Ratgeber: Pflege für die Unterseite

Bei der letzten Dichtigkeitsprüfung meines Alkovenmobils wurde festgestellt, dass es mit dem Unterbodenschutz nicht weit her ist. Man hat mir empfohlen, den Schutz zu erneuern und dabei ein elastisches Material aufzutragen. Was ist dabei zu beachten?
Wilfried Beucher

Antwort:

Wichtig beim Nachbessern des Unterbodenschutzes ist, exakt den gleichen Materialtyp zu verwenden wie vorhanden. Nur so ist die Verträglichkeit sichergestellt. Es gibt elastische Unterbodenschutzmaterialien auf Basis von PVC, die empfehlenswert sind. Diese werden aber nur selten ab Werk eingesetzt, weshalb bei Ihrem Mobil vermutlich erst der vorhandene Schutz vollständig entfernt werden müsste. Der Neuauftrag sollte dann mit einer Hochdruckanlage erfolgen. Geeignete Produkte bieten etwa Teroson (Tel. 0 62 21/70 40) und Bostik (Tel. 0 54 25/80 10) an.

promobil Logo

Autor

Datum

12. März 2003
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle News +++
+++ Alle Tests +++
+++ Viele Tipps +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

Videos
02:34 caravaning_Anhänger_ankuppeln vor einer Woche
515 Aufrufe
Westfalia Sven Hedin 2018 - Pop Out Westfalia Sven Hedin (2018) mit Pop-Out vor einer Woche
875 Aufrufe
  • Alle Bereiche
  • News
  • Tests
  • Stellplätze
  • Reise
  • Ratgeber
  • Zubehör
  • Video
Alle Marken von A-Z