Zoom

Ratgeber: Mit Hochdruck auf Abstand

Hochdruckreiniger sind probate Helfer bei der Wagenwäsche. Sie arbeiten schnell und sparen wegen der höheren Reinigungsleistung gegenüber dem normalen Gartenschlauch sogar etwas Wasser. Doch nicht alle Bauteile vertragen den starken Druck von 80 bis 100 bar gleich gut.
Die üblichen Klebefolien oder lackierte Plastikteile wie Stoß­fänger kapitulieren häufig, wenn man ihnen mit der Hochdrucklanze zu nahe kommt. Reifenhersteller wie Continental warnen vor Beschädigungen durch einen zu geringen Ab­stand zwischen Spritzdüse und Reifenflanke. Zudem kann zwischen Reifen und Felge eindringendes Reinigungsmittel dazu führen, dass sich der Reifen ungewollt auf der Felge bewegt. Allerdings nimmt der Wasserdruck mit zunehmen­der Entfernung zum Objekt schnell ab. 20 Zentimeter Mindestabstand zu sensiblen Stellen sollten eingehalten werden, um Schäden zu verhindern.

promobil Logo

Autor

Datum

26. September 2007
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle News +++
+++ Alle Tests +++
+++ Viele Tipps +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

Videos
Gewinnspiel 01:07 Technik Caravane 2017 - Video vor einem Tag
0 Aufrufe
Heck 09:56 Frankia I 840 Plus im Test vor einer Woche
572 Aufrufe
  • Alle Bereiche
  • News
  • Tests
  • Stellplätze
  • Reise
  • Ratgeber
  • Zubehör
  • Video