Laufzeiten für Gasheizungen Zoom

Leserfrage - Gasheizung im Wohnmobil: Laufzeiten für Gasheizungen

Leser Horst Maiß aus Wesel fragt: Die Truma-Gasheizung in unserem Wohnmobil ist bereits zwölf Jahre alt. Da die Betriebserlaubnis für Wärmetauscher nach zehn Jahren erlischt, befürchte ich, dass ein Austausch der Heizung notwendig ist.

Sie können Ihre Gasheizung ruhigen Gewissens noch einige weitere Jahre betreiben. Im Februar dieses Jahres hat die Truma Gerätetechnik GmbH, der größte Lieferant für Wohnmobilheizungen in Deutschland, beim Flensburger Kraftfahrt-Bundesamt eine Verlängerung der Austauschfristen von zehn auf dreißig Jahre erwirkt.

Hintergrund für die alte Regelung war folgender: An Heizgeräten für flüssige Brennstoffe wie Diesel oder Benzin können korrosionsbedingte Undichtigkeiten auftreten; diese sind auf Verbrennungsrückstände zurückzuführen. Daher müssen Wärmetauscher und abgasführende Rohre solcher Geräte nach der Straßenverkehrs-Richtlinie alle zehn Jahre getauscht werden.

Seit 1990 galt diese Zehn-Jahres-Frist auch für die Flüssiggasheizungen, die Wohnmobile auf Temperatur bringen. Ein von Truma eingebrachtes Gutachten sagt jedoch aus, dass die Trumatic-Heizungen ohne weiteres dreißig Jahre betrieben werden können, ohne dass rostbedingte Undichtigkeiten entstehen. Für alle mit Kraftstoff betriebenen Heizungen gilt die Zehn-Jahres-Frist.

Wenn auch Sie Fragen zum Thema Wohnmobil haben, mailen Sie uns an redaktion@promobil.de

promobil Logo

Autor

Foto

promobil

Datum

27. Oktober 2003
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle News +++
+++ Alle Tests +++
+++ Viele Tipps +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

Videos
Heck 09:56 Frankia I 840 Plus im Test vor einer Woche
412 Aufrufe
00:43 Hobby Prestige 720 KWFU vor einer Woche
345 Aufrufe
  • Alle Bereiche
  • News
  • Tests
  • Stellplätze
  • Reise
  • Ratgeber
  • Zubehör
  • Video