Ratgeber: Ladespannung für Gel-Batterie

Verschiedene Leute, die wir in unseren Urlauben getroffen haben, behaupten, dass eine Gel-Batterie generell nur mit 13,8 Volt geladen werden darf. Mein Händler sagt, dies sei der Wert der Ladespannung für Blei-Säure-Batterien. Welcher der Experten hat denn Recht?
Jochen Braselmann, 58339 Breckerfeld

Antwort:

Zu diesem Thema kursiert in der Tat allerhand Widersprüchliches. Richtig ist: Eine Gel-Batterie muss mit etwas über 14 Volt geladen werden. Blei-Säure-Akkus benötigen etwas weniger und außerdem einen anderen Lademodus, der in der Regel am Ladegerät eingestellt werden kann. Immer sollte die Ladespannung über der Nennspannung der Batterie liegen. Eine Vollladung, gleich welchen Typs, dauert zehn bis vierzehn Stunden.

promobil Logo

Autor

Datum

5. Mai 2004
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle News +++
+++ Alle Tests +++
+++ Viele Tipps +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

Videos
Gewinnspiel 01:07 Technik Caravane 2017 - Video vor einem Tag
10 Aufrufe
Heck 09:56 Frankia I 840 Plus im Test vor einer Woche
611 Aufrufe
  • Alle Bereiche
  • News
  • Tests
  • Stellplätze
  • Reise
  • Ratgeber
  • Zubehör
  • Video