Ratgeber: Kilometergeld bei Reparaturen

Unser Reisemobil war nun schon mehrfach zur Mängelbeseitigung beim Händler. Da es sich um ein neues Fahrzeug handelt und noch Gewährleistung besteht, möchte ich der Werkstatt die Kosten für An- und Abfahrt in Rechnung stellen. Wie werden diese berechnet?
Frank Allery, per E-Mail

Antwort:

Der Gesetzgeber schreibt vor, dass der Vertragspartner bei Gewährleistungsmängeln auch für alle im Zusammenhang mit der Reparatur entstehenden Kosten in vollem Umfang aufzukommen hat; das betrifft vor allem Ausgaben für Anfahrt, Transport oder notwendige Übernachtungen. Üblicherweise werden die Fahrtkosten nach einer Kilometerpauschale abgerechnet. Hierbei können Sie 27 Cent je Kilometer ansetzen. In Einzelfällen, beispielsweise bei einem ungewöhnlich hohen Kraftstoffverbrauch, kann der Anspruchsteller auch ganz konkret abrechnen. In diesem Fall müssen die tatsächlich angefallenen Spritkosten natürlich glaubwürdig nachgewiesen werden können.

promobil Logo

Autor

Datum

12. Februar 2006
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle News +++
+++ Alle Tests +++
+++ Viele Tipps +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

Videos
Pilote Galaxy 09:17 Pilote Galaxy 740 GJ im Test vor einer Woche
102 Aufrufe
00:42 Premiere Eura Mobil Integra vor einer Woche
833 Aufrufe
  • Alle Bereiche
  • News
  • Tests
  • Stellplätze
  • Reise
  • Ratgeber
  • Zubehör
  • Video
Alle Marken von A-Z