Zoom

Leserfrage - Fahrradträger an Campingbus: Heckklappe auf Halbmast

Leserin Kerstin Wünsch fragt: Weil wir passionierte Radler sind und unsere Fahrräder in jeden Urlaub mitnehmen, haben wir bei unserem Ford Nugget an der Heckklappe einen entsprechenden Träger montiert. Doch schon dessen Gewicht allein, von dem der Räder abgesehen, genügt, dass die Klappe auf Halbmast hängen bleibt. Die serienmäßigen Gasfedern sind einfach zu schwach. Gibt es Abhilfe?

Das Problem kennen Campingbusfahrer. Die Gasdruckfedern sind auf das Gewicht der Klappe allein ausgelegt. Ansonsten wäre die nötige Zuziehkraft zum Schließen zu groß. Ein klas­sischer Zielkonflikt.

Die Nugget-Macher von Westfalia haben das Problem folgendermaßen gelöst: Im Zubehörhandel gibt es für 109 Euro eine Gasfeder mit Innenarretierung, die auch verwendet wird, wenn man ein Heckzelt montiert. Die Verriegelung verhindert, dass die Klappe plötzlich herabfällt. Allerdings erleichtert der Gasdruckdämpfer bei montiertem Heckträger nicht das Öffnen selbst.

Die Gasfeder kann einfach nachgerüstet werden. Es genügt ein Exemplar; sonst könnte die Klappe verkanten. Wichtig: Die die Arretierung muss vor dem Schließen gelöst werden. Das Anbringen eines Hinweisaufklebers wäre sinnvoll. Für den VW T5 gibt es schon ab Werk verschiedene Gasfedern, je nach Ausstattungsvariante. Der California etwa hat wegen der Cam­pingstühle in der Verkleidung schon sehr starke Exemplare, was man beim Schließen allerdings auch deutlich merkt. Die­se Gasfedern dürfen nur paarweise getauscht werden.
promobil Logo

Autor

Datum

6. August 2007
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle News +++
+++ Alle Tests +++
+++ Viele Tipps +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

Videos
06:27 Bürstner Lyseo 2016 Supercheck vor einem Monat
557 Aufrufe
  • Alle Bereiche
  • News
  • Tests
  • Stellplätze
  • Reise
  • Ratgeber
  • Zubehör
  • Video
Alle Marken von A-Z