Zoom

Ratgeber: Für stabileres Fahrverhalten

Unser Reisemobil hat einen sehr langen Hecküberhang. Deshalb möchten wir gern etwas für ein stabileres Fahrverhalten tun. Welche Möglichkeiten gibt es?
Jürgen Walter, 86807 Buchloe

Antwort:

Bei Mobilen mit langem Hecküberhang treten oft verstärkte Wankbewegungen um die Längsachse auf, die sich negativ auf den Geradeauslauf und die Fahrstabilität auswirken. Das einfachste und günstigste Mittel dagegen ist eine Verbreiterung der Spur durch Distanzscheiben zwischen Radnabe und Felge. Effektiver noch lässt sich mit (verstärkten) Stabilisatoren, die parallel zur Achse montiert werden, die Seitenneigung reduzieren. In vielen Fällen ist eine straffere Abstimmung der Federung wünschenswert, was jedoch mitunter zu Lasten des Komforts geht. Dazu kann die hintere Blattfeder durch ein zusätzliches Federblatt verstärkt werden. Besonders einfach ist der Einbau eines Systems namens Roadmaster, bei dem eine zusätzliche Schraubenfeder der Blattfeder zu einer strafferen Kennung verhilft. Auch die Anfälligkeit für Spurrillen und Seitenwind verringert sich dadurch. In einigen Fällen kann auch eine Zusatzluftfeder helfen. Der entscheidende Vorteil dieses Systems ist jedoch, dass mit der Luftfeder die Bodenfreiheit individuell reguliert werden kann, beispielsweise bei zu tief hängenden Überhängen oder beim Auffahren auf Fähren.

promobil Logo

Autor

Datum

25. Februar 2005
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle News +++
+++ Alle Tests +++
+++ Viele Tipps +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

Videos
02:15 Offroad-Fahrschule mit promobil vor 5 Tagen
114 Aufrufe
06:27 Bürstner Lyseo 2016 Supercheck vor einem Monat
557 Aufrufe
  • Alle Bereiche
  • News
  • Tests
  • Stellplätze
  • Reise
  • Ratgeber
  • Zubehör
  • Video
Alle Marken von A-Z