Fähre Silja Line 7 Bilder Zoom

Frühbucher-Rabatte für Fähren: Buchungstipps für Wohnmobil-Fähren

Irgendwann nutzt fast jeder Reisemobilist mal eine Fähre. Eine Seefahrt kann unter Umständen die Urlaubskasse arg strapazieren. Hier finden Sie die besten Angebote und Buchungstipps.

Wann bucht man am günstigsten eine Fährpassage? Früher oder lieber später? Die klare Antwort heißt: Wer so früh wie möglich bucht, bekommt fast immer den besten Preis.

Anek Lines & Superfast Ferries

... bedienen die Adria-Strecken (von Venedig, Ancona und Bari nach Igoumenitsa und Patras) sowie Piräus–Kreta im Gemeinschaftsdienst. Camping an Bord ist vom 1. April bis 31. Oktober verfügbar auf der Ancona- und Bari-Strecke, in wenigen Einzelfällen auch auf der Venedig-Strecke. Zudem gibt es ganzjährig außerhalb der sommerlichen Hochsaison ein "Camper Special". Dabei erhalten Kunden mit Wohnmobil oder Wohnwagengespann eine Innenkabine zum Preis der Deckpassage und 30 Prozent Ermäßigung auf sämtliche Mahlzeiten und Getränke an Bord. Beide Angebote sind nur begrenzt verfügbar – so früh wie möglich buchen! Außerdem gibt es bis 28. Februar 2017 einen Frühbucherrabatt von 20 Prozent für die Adria-Strecken (nicht Camping an Bord ab/bis Ancona), kumulierbar mit anderen Ermäßigungen (außer Kinderermäßigung). Info und Buchung: www.ionian.de, www.seereisen-agentur.de

Caledonian MacBrayne

... unterhält den Fährverkehr an der Westküste Schottlands. Der Reeder hat die Tarife auf allen Strecken für alle Fahrzeuge – auch für Wohnmobile – um bis zu 45 Prozent gesenkt. Dasselbe gilt auch für die beliebten "HopScotch Tickets", mit denen Wohnwagengespanne und Wohnmobile diverse Streckenkombinationen buchen können. Und diese Tarife reduzieren sich noch einmal in der Wintersaison bis zum 29. März 2017. www.schottlandberater.de

Color Line

... bietet das ganze Jahr über allen "frühen" Buchern den günstigen, weil flexiblen Preis an. Zudem führt der Norwegen-Spezialist verschiedene Kampagnen durch – bei Redaktionsschluss beispielsweise die "Early Bird"-Kampagne mit der Möglichkeit, schon jetzt die günstigsten Tickets für den Sommer zu buchen. Tipp: Die besten Chancen auf den günstigsten Preis bestehen bei Abfahrten in der Wochenmitte. Hohe Kapazitäten für Wohnmobile hat die Reederei auf den Kurzstrecken Hirtshals–Kristiansand und –Larvik. Nach dem Hauptbuchungsmonat Januar steigen die Preise besonders für beliebte Reisetermine dann schnell an. www.colorline.de

Corsica Sardinia Ferries

... gewährt keine klassischen Frühbucherrabatte. Aber es gibt viele günstige Standardtarife auch für Mobilfahrer. Preisbeispiel: Eine einfache Passage Livorno–Bastia im Tarif Standard für einen 6,10-Meter-Camper und zwei Personen gibt es im April bereits ab 154 Euro (inkl. Taxen). www.corsica-ferries.de

DFDS Seaways

... wurde jüngst erneut mit dem World Travel Award als weltbeste Fährreederei ausgezeichnet. Die dänische Reederei bedient acht Passagierrouten in Nord- und Ostsee und im Ärmelkanal und bietet einen Frühbucherrabatt von zehn Prozent an. Der Rabatt gilt zeitlich begrenzt für Buchungen bis 31. Januar 2017 auf allen Routen nach Verfügbarkeit und kann für Onlinebuchungen unter www.dfds.de/2017 eingelöst werden.

Færgen

... vor allem innerhalb Dänemarks unterwegs, bietet ab 2017 zusätzlich 1.000 Abfahrten zur Nordseeinsel Fanø an und senkt die Preise erneut vom 13. März bis 11. Juni 2017 und vom 14. August bis 30. November 2017. Außerdem werden im Frühling und Herbst Wohnmobile auf einigen Strecken zum Pkw-Tarif befördert. www.faergen.de

Finnlines

... hat einen Frühbucherrabatt für ausgewählte Abfahrten außerhalb der sommerlichen Hochsaison angeboten, die jedoch bereits zum Jahresende 2016 hätten gebucht werden müssen. Vormerken für 2018! 20 Prozent Rabatt gibt die Reederei auf den Preis der Rückfahrt. www.finnlines.de

Fjord Line

... arbeitet auf seinen Norwegen-Routen schon lange mit flexiblen Preisen. Mitglieder des Fjord Clubs erhalten eine Vergünstigung, Mitglieder des DCC bekommen zehn Prozent Rabatt auf die Fährpassage Hirtshals–Langesund. www.fjordline.com

MOBY/Tirrenia/Toremar

... bieten keine speziellen Frühbucherrabatte an, jedoch, solange verfügbar, günstigere Spezialtarife "Pex" für Wohnmobile, die an besondere Bedingungen geknüpft sind. Camping an Bord ist nach Sardinien möglich. www.mobylines.de, www.tirrenia.de, www.toremar.de

Minoan Lines

... hat auf unsere Anfrage nicht reagiert. Die Fährreederei bedient die Passage von Triest oder Ancona nach Patras und hat in der Vergangenheit ähnliche Rabatte wie Anek/Superfast gewährt. Camping an Bord wird nicht angeboten, stattdessen "All Inclusive Camping" analog zum "Camper Special" des Mitbewerbers. www.minoan.gr/de

Scandlines

... schippert alle 30 Minuten zwischen Puttgarden und Rødby hin und her und dient als Beispiel, dass frühes Buchen auch auf Kurzstrecken sinnvoll sein kann. Wer mindestens 14 Tage vor Abfahrt online bucht, kann je nach Saison bis zu 54 Euro für die einfache Fahrt sparen; im Sparbetrag enthalten sind allein neun Euro "Handling Fee", die beim Ticketkauf im Hafen beim Check-in oder im Servicecenter erhoben werden, nicht jedoch bei Online-Buchung. Wer sparen, aber trotzdem flexibel bleiben möchte, kauft für 13 Euro den "Ticketrückgabe-Service" hinzu, wodurch sich das Storno-Risiko auf genau jene 13 Euro minimiert. Das gleiche Prinzip gilt auch für die Route ab Rostock und die Kombitickets nach Schweden. www.scandlines.de

Stena Line

... verkehrt auf etlichen Routen nach Irland, Großbritannien, Skandinavien und ins Baltikum – zu flexiblen, für Wohnmobilfahrer durchaus interessanten Preisen, aber ohne dezidiertes Frühbucherangebot. www.stenaline.de

Tallink Silja

... läuft Ziele in Estland, Lettland, Finnland und Schweden an. Wie im Vorjahr spart, auch wer mit seinem Wohnmobil an Bord geht, 15 Prozent des Gesamtpreises bei Buchung und Zahlung bis spätestens 29 Tage vor der Abreise. www.tallinksilja.de

TT-Line

... verbindet Schweden mit Deutschland und Polen. Typische Frühbucherofferten gibt es hier nicht, aber die "Knaller-Angebote" werden mindestens auch im 1. Quartal 2017 buchbar sein. Interessant vor allem: der Rabatt auf den Längenzuschlag. www.ttline.com

Stefan Weidenfeld

Foto

Stefano Neri/Fotolia

Datum

25. Februar 2017
Dieser Artikel stammt aus Heft promobil 02/2017.
Hier finden Sie alle Artikel dieser Ausgabe im Überblick.
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle News +++
+++ Alle Tests +++
+++ Viele Tipps +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

Videos
Gewinnspiel 01:07 Technik Caravane 2017 - Video vor 7 Stunden
0 Aufrufe
Heck 09:56 Frankia I 840 Plus im Test vor einer Woche
412 Aufrufe
  • Alle Bereiche
  • News
  • Tests
  • Stellplätze
  • Reise
  • Ratgeber
  • Zubehör
  • Video