Gummipflege Zoom

Experten-Tipps zur Gummiabdichtung: Obacht bei der Gummipflege

Das Gummipflegemittel muss frei von Alkohol sein, sonst leidet das Acrylglas. Das kann beispielsweise ein Silikon-Spray sein. Verschiedene Pulver können auch bei der Gummipflege helfen.

Als ich in promobil über die Pflege der Gummidichtungen gelesen habe, dass man keine Mittel verwenden solle, die Silikon enthalten, war ich zunächst ratlos. Eine Begründung für diese Aus­sage bleibt ihr nämlich schuldig.

fragt promobil-Leser Ralf Tumler

Es kann zur Gummipflege Silikon-Spray verwendet werden, wenn dieses frei von Alkoholen, Lösemitteln und Tensiden ist. Alle Sprays, die die zuvor genannten Inhaltsstoffe enthalten, können das Acrylglas angreifen, wenn der behandelte Dichtungsgummi auch nur einen kurzen Kontakt zur Scheibe hat. Unbedenklich für die Gummipflege ist Talkum-Pulver oder schlicht Baby-Puder. Er wird leicht in den Gummi einmassiert, bis sich die Oberfläche glatt anfühlt. Der Puder verhindert, dass Gummi und Fenster aneinander kleben. Weil sie übereinander gleiten, wird der Gummi nicht nach und nach zwischen den Bauteilen zerrieben.

promobil Logo

Autor

Foto

promobil

Datum

2. Juni 2015
Dieser Artikel stammt aus Heft promobil 06/2015.
Hier finden Sie alle Artikel dieser Ausgabe im Überblick.
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle News +++
+++ Alle Tests +++
+++ Viele Tipps +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

Videos
02:15 Offroad-Fahrschule mit promobil vor einem Tag
0 Aufrufe
06:27 Bürstner Lyseo 2016 Supercheck vor einem Monat
546 Aufrufe
  • Alle Bereiche
  • News
  • Tests
  • Stellplätze
  • Reise
  • Ratgeber
  • Zubehör
  • Video
Alle Marken von A-Z