Ratgeber: Leichtes Zubehör 12 Bilder Zoom

Leichtes Zubehör fürs Wohnmobil: Die große Zubehör-Diät

Diäten versprechen das Blaue vom Himmel. promobil empfiehlt: Ran an die Fettpolster mit leichtem Zubehör! Mehr als 50 Artikel haben wir exakt gewogen. Fazit: Abnehmen leicht gemacht und garantiert ohne Jo-Jo-Effekt.

Die Volkskrankheit Über­gewicht geistert immer wieder durch die Gazetten, die dann auch gleich mit der passenden Wunder-Diät spielend leichte Abhilfe versprechen. Auch Wohnmobile haben nicht selten mit überschüssigen Pfunden zu käm­pfen. Ein Dilemma, das man nicht alleine damit lösen kann, den Herstellern den Schwarzen Peter zuzuschieben.

Steigende Komfortansprüche an Wohnmobile drücken kräftig auf die Waage. Gleichzeitig kaufen Nutzer verstärkt Fahrzeuge mit maximal 3,5 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht, ohne nachzurechnen, ob dieses sich auch mit reichlich Extras und bei reisefertiger Beladung noch einhalten lässt.

Die erfreuliche Moral dieser Geschichte vorweg: Leichtes Zubehör bietet einen realistischen Ausweg aus der Zwickmühle. promobil durchforstete das Warenlager der Zubehör­lie­fer­an­ten Frankana und Freiko nach Leichtgewichten und stattete sich beim Outdoor-Spe­zi­alis­ten Woick aus.

Ziel: 100 Kilo abnehmen!

Ziel war es, durch leichtes Zubehör rund 100 Kilogramm einzusparen. Das entspräche Zuladungsreserven für eine zusätzliche Person samt Ausrüstung oder für einen Motorroller in der Heckgarage. Oder aber für das gute Gefühl, auf der sicheren Seite zu fahren und das zulässige Gesamtgewicht in der Zukunft einzuhalten.

Überraschenderweise lässt sich noch weit mehr abspecken. Bei der gewogenen Ausrüstung ergaben sich über 250 Kilogramm Gewichtsersparnis. Andererseits wollten wir den Bogen auch nicht überspannen. Eine Einweggabel aus kompostierbarem Kunststoff wiegt nur sechs Gramm, aber Seh- und Tastsinn dinieren schließlich mit. Das häusliche Edelstahlbesteck darf ruhig mit auf Reisen, wie die grammgenaue Wiegung mit einer Präzisionswaage ergab. Ein 12-teiliges Set aus leichtem Titan wiegt nur knapp 390 Gramm weniger. Nahezu vernachlässigbar.

Gewisse Qualitäts- und Komfortansprüche muss man also nicht unbedingt aufgeben, obwohl sich wie bei jeder Diät manche Kompromisse nicht vermeiden lassen. Eine Rollmar­kise im Textilsack, ein eigentlich für Caravans konzipiertes Konzept, ist möglicherweise nicht für jedermann der passende Schattenspender. Die Ein­sparung gegenüber einer gleich langen Kurbelmarkise ist mit 30 Kilogramm gleichwohl riesig. Ohnehin verstecken sich beim Einbauzubehör die meisten überschüssigen Pfun­de. Das Panoramadachfenster Heki 2 von Dometic-Seitz spendet dank gleichem Ausschnittsmaß ebenso viel Licht wie das Heki 1, wiegt aber nur die Hälfte. Eine günstige manuelle Sat-Anlage bietet wenigstens 9,4 Kilogramm Ersparnis gegenüber einer automatischen. In einigen Fällen ist eine Ventilatordachhaube eine brauchbare Alternative zur schweren Dachklimaanlage. Sie sorgt für Linderung, indem sie aufgeheizte Luft zügig nach draußen saugt.

Die wenigsten wissen, dass eine AGM-Batterie deutlich weniger wiegt als ein gleich starker Gel-Akku. Genau hinsehen sollte, wer mit sogenannten Leichtmetallfelgen an Gewicht sparen will. Die gewogene 16-Zoll-Variante von CW brachte rund drei Kilogramm mehr auf die Waage als das Originalstahlpendant.

Kleinvieh macht auch Mist! Nach dieser Devise kommen auch bei der losen Ausrüstung etliche Kilogramm zusammen. Ein Verzicht auf das bleischwere Ersatzrad zugunsten eines Reifenpannensets ist zumindest für Zentraleuropa über­legenswert. Mit der sorgfälti­gen Auswahl von Campingmöbeln lassen sich fast 20 Kilogramm sparen.

Abnehmen in der Küche fällt besonders leicht. Allein Melamin-Geschirr, Alu-Töpfe und Poly­carbonat-Gläser bringen knapp 7,4 Kilogramm. Obendrein spart, wer weiß, dass Wein aus Kanistern nicht schlechter munden muss als aus Glasflaschen und dass man auch aus der Tüte eine leckere Tomatensoße zaubern kann.

Nahrungs- und Genussmittel frisch vor Ort zu kaufen, ist natürlich die beste Variante – nicht nur aus Gewichtsgründen. Doch wer gerne für den Notfall eine gewisse Reserve an Konserven mit dabei hat, könnte auch mal die leichtere Alternative, Trockennahrung für Trekking-Fans, probieren.

Anbieter

Frankana/Freiko Telefon: 09332/50770 www.frankana.de

Woick Telefon: 0711/7096751 www.woick.de

promobil Logo

Autor

Foto

Foto: Konstantin Tschovikov

Datum

2. November 2010
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Videos
06:27 Bürstner Lyseo 2016 Supercheck vor einem Monat
557 Aufrufe
  • Alle Bereiche
  • News
  • Tests
  • Stellplätze
  • Reise
  • Ratgeber
  • Zubehör
  • Video
Alle Marken von A-Z