Zoom

Ratgeber: Butangas im Reisemobil verwenden

Die Meinungen über die Verwendung von Butangas gehen weit auseinander. Einige Kollegen warnen vor der Benutzung von Butan, andere behaupten, seit Jahren ohne Probleme Butan zu nutzen. In Spanien, wohin wir häufig reisen, kann man Butanflaschen an jeder Tankstelle tauschen. Kann man Butan bedenkenlos verwenden?

Manfred Herold

Antwort:

Reines Butan verbrennt genau- so rußfrei wie reines Propan. Nur bei Minusgraden funktioniert Butangas nicht mehr.

In extrem seltenen Fällen (und nicht nur bei Butan) kann es auch vorkommen, dass Flaschengas oder Gas von der Tankstelle durch Restöl verschmutzt ist. Es neigt dann zum Rußen und verklebt unter Umständen Ventile und Magnetschalter der Gasgeräte. Davor kann man sich mit speziellen Ölfiltern, beispielsweise von Wynen, schützen (www.wynengas.de). Die effektiveren Niederdruckfilter sind wegen der größeren Filterfläche und der langsameren Durch­strömung den Hochdruckfiltern vorzuziehen. Man kann den Verschmutzungsgrad kontrollieren, indem man den Filter öfter abschraubt und nachsieht. Die Gasflasche muss man natürlich vorher zudrehen.

promobil Logo

Autor

Datum

21. September 2007
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle News +++
+++ Alle Tests +++
+++ Viele Tipps +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

Videos
Gewinnspiel 01:07 Technik Caravane 2017 - Video vor 4 Tagen
23 Aufrufe
Heck 09:56 Frankia I 840 Plus im Test vor einer Woche
638 Aufrufe
  • Alle Bereiche
  • News
  • Tests
  • Stellplätze
  • Reise
  • Ratgeber
  • Zubehör
  • Video