BUGA, 05/11, Blütenpracht 10 Bilder Zoom

BUGA Koblenz 2011: Blütenpracht am deutschen Eck

BUGA Koblenz - "2011 ist unser Sommer", so die Werbebotschaft der Gartenschau-Macher. Angesichts der Hochwassermeldungen Mitte Januar war zu befürchten, dass ausgerechnet dieser „unser“ Sommer schon zu Jahresanfang mitsamt den frisch angelegten Gartenschauflächen den Rhein runter gehen könnte.

Tatsächlich waren die Grünflächen hinter dem Deutschen Eck und das Konrad-Adenauer-Ufer arg malträtiert worden. Doch die Pflanzflächen im Bereich Kastorkirche/Blumenhof konnten geschützt werden, und auch die Kernbereiche beim Kurfürstlichen Schloss und im Festungspark blieben vom Hochwasser unberührt.

Pünktlich am 15. April wurde eröffnet, bis zum 16. Oktober 2011 will die Bundesgartenschau Koblenz 2011 die Besucher als „sommerlanges Fest im Herzen der Stadt mit einem bunten Strauß an Beiträgen aus Natur, Wissenschaft, Gesellschaft und Kultur sowie üppiger Pflanzenpracht“ begeistern.

Das Gelände gliedert sich in drei Bereiche: Vor dem Kurfürstlichen Schloss erstreckt sich ein Park um eine blühende „begehbare Krone“. Am „Blumenhof am Deutschen Eck“ repräsentieren ein Wasserspielplatz und zwei Fontänenfelder das Thema Wasser, der benachbarte „Paradiesgarten“ lädt zu einem Ruhepäuschen ein.

In der „Festung Ehrenbreitstein“ schließlich zeigen ein gutes Dutzend Gärten typische Themen der Region Mittelrhein in fantasievollen Gartenräumen. Zum Beispiel sollen die Besucher hier auf 2800 Quadratmetern die Geschichte der Rose vorgestellt bekommen - von den urwüchsigen Wildrosenarten über alte bis hin zu modernen Rosenzüchtungen.

Die BUGA-Seilbahn schafft die Verbindung zwischen den innerstädtischen Bereichen über den Rhein hinweg zur Festung hinauf und bietet bei der Fahrt besonders reizvolle Aussichten ins Obere Mittelrheintal.

Rund 3000 Veranstaltungen sind während der 185 Gartenschau-Tage auf den drei Bühnen und zahlreichen Spielflächen geplant - von Musik über Lesungen bis hin zu sportlichen Wettstreiten. Sie verstehen sich als BUGA-Rahmenprogramm und sind im Eintrittspreis enthalten.

Die „Meisterwerke der Region“

Attraktive Ziele im Umkreis der Bundesgartenschau locken, wenn man ein paar Tage in der Region bleiben kann. Zu den „Meisterwerken der Region“ gehören der Kulturpark Sayn, das Schloss Engers mit Villa Musica in Neuwied-Engers, die Marksburg in Braubach, der Vulkanpark und der Geysir in Andernach, die Benediktinerabtei in Maria Laach, die Römerwelt in Rheinbrohl, die Loreley in St. Goarshausen, die Burg Eltz in Münstermaifeld, das Arp Museum in Rolandseck, die Burg Pfalzgrafenstein in Kaub, der Nürburgring, der Regierungsbunker in Ahrweiler sowie die Römerbauten in Trier. Alle besuchbar zum Beispiel mit der „Freizeitcard“ (siehe unten).

Parkplätze

Diese P+R-Parkplätze in Koblenz sind für Wohnmobile als Tagesparkplätze zugelassen: Fritschkaserne, mit Shuttlebussen zum Eingang; Messe Wallersheim, mit Shuttlebussen zur BUGA Festung Ehrenbreitstein, jeweils wochentags alle 10 bzw. 15 Min. Wochenende 5 bzw. 7,5 Min.

Stellplätze

Campingplatz Rhein-Mosel:
Gebührenpflichtiger Stellplatz für 10 Mobile vor dem Campingplatz. Mit Strom. Gute Lage gegenüber dem Deutschen Eck an Rhein und Mosel. Ver- und Entsorgung am Platz. 10 Euro. Entfernung zur BUGA: Personenfähre Liesel zum Deutschen Eck 10 Min.

Standort: 56070 Koblenz, Schar-
wiesenweg 6, GPS 50°21’58’’N,
07°36’16’’O. Tel. 02 61/8 27 19,
www.camping-rhein-mosel.de

Parkplatz Rheinterrasse:
Gebührenfreier Stellplatz für 4 Mobile, auf einem öffentlichen Parkplatz am Rheinufer. Schiffsanleger, Hallenbad und Gaststätte nebenan, Stadtzentrum 1 km. Keine Ver- und Entsorgung. Entfernung Koblenz: 7,5 km /12 Min. Schiff Köln-Düsseldorfer 15 Min.

Standort: 56112 Lahnstein,
Blücherstraße, GPS  50°18’48’’N,
07°35’36’’O. Telefon 0 26 21/ 91 41 71, www.lahnstein.de


Wohnmobilhafen am Rhein:
Gebührenpflichtiger Stellplatz für 15 Mobile. Im Halbkreis angelegtes Areal auf Asphalt mit direktem Rheinblick. Bahnverkehr deutlich hörbar. Schiffsanleger, Bushaltestelle und Bahnhaltepunkt, Gastronomie und Supermarkt in der Nähe. 5 Euro pro Nacht und Mobil. Parkscheinautomat. Ver- und Entsorgung. Strom gegen Gebühr. Entfernung nach Koblenz: 12 km/4 Min.  Bahnverbindung: 9 Min.

Standort: 56220 Urmitz/Rhein,
Kaltenengerser Straße 3,  GPS
50°25’02’’N, 07°31’30’’O.
Telefon 0 26 30/70 48,
www.urmitz.de

Parkplatz am Rheinufer:

Gebührenfreier Stellplatz für 4 Mobile. Markierter Bereich auf einem Pkw-Parkplatz zwischen Fluss und Eisenbahnstrecke. Lärm durch Zugverkehr. Entfernung Koblenz: 8 km/13 Min. Schiff
30 Min., Anlegestelle Gilles.

Standort: 56179 Vallendar,
Rheinstraße,

GPS 50°23’51’’N, 07°36’45’’O.
Telefon 02 61/66 75 78 10,
www.vallendar-rhein.de

Motor-Yacht-Club:

Gebührenpflichtiger Stellplatz für 40 Mobile. Geschotterter, teilweise asphaltierter Untergrund. Blick auf den Rhein. Maximaler Aufenthalt: 1 Woche. 7 Euro pro Nacht und Mobil. Strom, Ver- und Entsorgung, Dusche gg. Gebühr. Entfernung Koblenz: 18 km/
17 Min., Schiff 30 Min.

Standort: 56564 Neuwied,
Rheinstraße 180,
GPS 50°24’52’’N, 07°28’47’’O.
Telefon 0 26 31/7 10 17,
www.mycn.de

Informationen

Anreise: Von der A 61 (Nord),  B 9 (Nord) und B 416 zum P+R-Parkplatz Messe Wallersheim, Hans-Böckler-Straße. Von der A 3, A 61 (Süd) und B 9 (Süd) zum P+R-Parkplatz Fritschkaserne, Niederbergerhöhe. Beschildert.

Öffnungszeiten: 15. April bis 16. Oktober 2011 tägl. 9 Uhr bis Sonnenuntergang. Kasse: 9-19 Uhr. Einlass: 9-20 Uhr. Bei Abendveranstaltungen können die Öffnungszeiten abweichen.

Eintrittspreise: Tageskarte Erw. 20 Euro, Kinder/Jugendliche 5 Euro, Begünstigte 18 Euro. Zweitageskarte 35 Euro, Abendkarte ab 17.30 Uhr 13,50 Euro, Kinder bis einschl. 5 Jahre frei. Div. Dauer- und Kombitickets. Je eine Hin- und Rückfahrt pro Tag mit der Seilbahn inklusive. Alle Transporte mit den Pendelbussen zwischen den Geländeteilen inklusive.

Tipp: „Freizeitcard“ für 31 bzw. 41,40 Euro (Kinder/Erwachsene). Neben dem einmaligen Eintritt zur BUGA Koblenz 2011 können mit dieser Drei-Tages-Karte mehr als 168 Attraktionen in Rheinland-Pfalz und im Saarland besucht werden. www.freizeitcard.info
Öffentliche Führungen: über das Gelände des Festungsparks tägl. ab 11 Uhr. Start am Haupteingang Festungspark. Erw. 3 Euro. Kinder bis 14 Jahre frei.

Hunde: Auf dem BUGA-Gelände gilt ein allgemeines Hundeverbot. Am Haupteingang Festung Ehrenbreitstein stehen acht Hundeboxen zur Verfügung.
Info: Tel. 02 61/2 01 65 65 65, Ticket-Hotline 02 61/1 29 16 10, www.buga2011.de ,
www.koblenz-touristik.de

Stefan Weidenfeld

Foto

Marcus Gloger, Helba Schmadel

Datum

19. Mai 2011
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle News +++
+++ Alle Tests +++
+++ Viele Tipps +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

Videos
02:15 Offroad-Fahrschule mit promobil vor 4 Tagen
99 Aufrufe
06:27 Bürstner Lyseo 2016 Supercheck vor einem Monat
579 Aufrufe
  • Alle Bereiche
  • News
  • Tests
  • Stellplätze
  • Reise
  • Ratgeber
  • Zubehör
  • Video
Alle Marken von A-Z