Zoom

ACSI Campingführer Europa 2010: 8600 Campingplätze in ganz Europa

AUSVERKAUFT: Zum achten Mal erscheint der renomierte, aus den Niederlanden stammende ACSI-Campingführer in deutscher Sprache als Kooperation mit CARAVANING und Hallwag. 8600 Campingplätze in 29 Ländern werden vorgestellt und bewertet. Insgesamt waren 324 Inspektoren unterwegs. Sie haben pro Platz rund 200 verschiedene Ausstattungsmerkmale direkt vor Ort abgeglichen und bewertet. Dem Band liegt eine DVD und zwei Faltkarten bei.

Wenn es um Camping geht, macht den Niederländern in Europa so schnell keiner etwas vor. Deshalb vermutlich ist ACSI Internationale Campinggids BV mit Sitz in der kleinen holländischen Stadt Zetten ein Garant für besonders akribisch recherchierte Campingführer.

Nicht nur, dass rund 8600 Campingplätze aus den beliebtesten europäischen Ferienländern in einem einzigen, durchaus noch handlichen Buch versammelt sind, hebt den ACSI-Guide aus dem Mitbewerberfeld heraus. Auch die Auflistung von rund 200 verschiedenen Ausstattungsmerkmalen und Einrichtungen pro Platz ist eine herausragende Leistung. 324 Inspekteure bereisen für den ACSI Jahr für Jahr Europa und besuchen jeden Platz, der in die Ausgabe des auf die Besichtigung folgenden Jahres aufgenommen werden soll. Dank dieses gewaltigen Personaleinsatzes erhält der Campingführer seine hohe Aktualität. Herausgekommen ist ein handfestes Stück Europäisierung, vollständig in deutscher Sprache erschienen.

Neu ist die durchgängige Nennung der GPS-Daten aller Campingplätze. Dies erleichtert die Anreise, zumal alle GPS-Koordinaten gratis heruntergeladen werden können.

Die jedem Buch beigefügte mehrsprachige DVD* hat eine deutsche, dänische, englische, finnische, französische, italienische, niederländische, norwegische, schwedische, spanische und ungarische Bedienerführung. Hier findet der Nutzer so praktische Details wie Reservierungs-Anfragen in Landessprache oder einen pfiffigen Routenplaner zur gezielten Urlaubsvorbereitung. Wie alle Campingführer von CARAVANING kommt auch der ACSI Internationale Campingführer ganz ohne Piktogramme aus. Stattdessen haben die Holländer ein Buchstabensystem ersonnen, das sich seit vielen Jahren bewährt: In der ausklappbaren vorderen Umschlagseite sind die zu den Buchstaben gehörenden Ausstattungsmerkmale erklärt. Es gibt zudem 10 Kategorien, denen jeweils aufs Neue Buchstaben zugeordnet werden können. Zum Beispiel „Kategorie 6: Erholung am Wasser“: Ein Platz, der unter der Ziffer 6 dann J und K stehen hat, verfügt über „Bademöglichkeit im Meer“ (J) und über „Strandduschen“ (K). Ein Platz, der überhaupt keine wassersportlichen Möglichkeiten bietet, hat unter Ziffer 6 einfach keinen Eintrag. Manche Buchstaben sind fett gedruckt, die meisten in Normalschrift. Einfach zu merken: Alle Einrichtungen, die in normalen Buchstaben angegeben sind, sind im Übernachtungspreis enthalten, Angebote in Fettdruck hingegen kosten extra.

Mit ein bisschen Eingewöhnung ist das System schnell zu beherrschen, zumal man die für die eigene Familie besonders wichtigen Buchstabenkombinationen rasch auswendig kann. Der logische Aufbau, der im Grundgerüst für jeden der 8600 Plätze völlig gleich ist, erleichtert die Orientierung. Klartext hingegen spricht der ACSI-Führer bei der Anfahrtsbeschreibung. Vorteil: Sie wurde vom Inspektor vor Ort erstellt und berücksichtigt beispielsweise die Qualität der Beschilderung. Eine weitere Stärke des deutsch-niederländischen Campingführers liegt in seinem Kartenmaterial: Zu jedem Land gibt es eine große Übersichtskarte, dann zu jeder Region Teilkarten mit lagerichtiger Eintragung der beschriebenen Campinganlagen. Die gute Kartographie wird vom Routenplaner auf der DVD* ergänzt, so dass bereits vor Urlaubsantritt angemessene Tagesetappen geplant werden können. DVD* und Buch kommen grundsätzlich gemeinsam – ein Einzelverkauf der jeweiligen Medien ist nicht vorgesehen. Das ist auch gar nicht nötig, denn mit 19,95 Euro kosten beide zusammen so viel wie mancherorts nur ein einzelnes Medium.

*Mindestsystemvoraussetzungen für DVD: Windows XP SP2/Vista/Windows 7, 1024x768, DVD-Laufwerk.

promobil Logo

Autor

Datum

14. Juli 2010
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Videos
06:27 Bürstner Lyseo 2016 Supercheck vor einem Monat
491 Aufrufe
Der markante Rahmen mit den c-förmigen Rückleuchten prägt die Rückseite des C-Tourer. 10:39 Carthago C-Tourer I im Supercheck vor einem Monat
881 Aufrufe
  • Alle Bereiche
  • News
  • Tests
  • Stellplätze
  • Reise
  • Ratgeber
  • Zubehör
  • Video
Alle Marken von A-Z