Auch als digitale Ausgabe für iPad und Android-Tablets.
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Hobby Neuheiten 2012

Der Familien-Van

Neuheiten 2012, Hobby Foto: Sven Krieger 5 Bilder

Sieht aus wie ein Mobil für zwei, taugt aber bestens für Eltern und Kinder: der Hobby Van Exclusive 60 KL.

16.08.2011 Ulrich Kohstall

Die Kategorie Van kommt für Familien oft gar nicht erst in Betracht. Schlanke Teilintegrierte sind üblicherweise für Paare eingerichtet. Dass es sich dabei nicht um ein Naturgesetz handelt, beweist Hobby mit dem Van Exclusive 60 KL. Längs im Heck befinden sich Etagenbetten. Für die geruhsame Nacht der Eltern hatte man eine ganz eigene Idee: Auf Knopfdruck schwenkt die Liegefläche aus der rechten Seitenwand. Gleichzeitig fährt der Tisch nach unten. Das Ganze dauert nicht länger als das Absenken üblicher Hubbetten.
Zudem lässt die Ausstattung mit Lattenrost und Kaltschaummatratze keine Komfortnachteile der  Klappmechanik erwarten, im Gegenteil. Die Liegefläche klappt weit nach unten. Daher kann man auf ei-ne Aufstiegshilfe verzichten.
Ebenfalls bequem und familienfreundlich: Die seitliche Armlehne an der L-Bank. Sie versteckt sich in der Sitzfläche und hebt sich bei Bedarf. Während der Fahrt genießen hinten Sitzende in Kurven besseren Halt. Auf der Bank untergebrachte Kindersitze können so ebenfalls nicht mehr zur Seite kippen. Damit nicht genug der Klapptricks: Auch die Duschkabine entsteht im Nu, indem man das Waschbecken mitsamt Rückwand verschiebt.
Um Eltern und Kindern den nötigen Freiraum zu gewähren, erstreckt sich der 60 KL auf eine Länge von 7,28 Metern. Das passt ins Umfeld typischer Familienmobile. Umso erfreulicher, dass auch der Grundpreis von 56 400 Euro nicht völlig aus dem Rahmen fällt.

Auf einen Blick: Hobby

• Van Exclusive 60 KL mit Klappbett an der Sitzgruppe.
• Siesta TI mit besserem Preis-Leistungs-Verhältnis.
• Bequeme Armlehnen an den Sitzbänken vieler Modelle.
• Designstudie des Hobby 600 als kommendes Top-Modell.

Oben und unten Erweitert

Einerseits macht Hobby Appetit auf ein Spitzenmodell, andererseits vernachlässigt man die Einsteigerserie nicht. Während der Hobby 600 ab 2012 zu Preisen um 70 000 Euro auf den Markt kommen wird, liegen die Siesta-Preise nun durchweg um 45 000 Euro. Die Siesta-Teilintegrierten verzichten künftig wieder auf gewölbte Seitenwände und werden erschwinglicher. Die drei neu konzipierten Grundrisse richten sich an Paare. Für Sparfüchse stehen außerdem Sondermodelle bereit: Den Van Classic gibt es als Limited Edition mit Euro-4-Motor bereits ab 39 950 Euro.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Fahrzeug-Angebote
Sponsored Section
promobil Stellplatz-Atlas Deutschland 2017/2018
Stellplatz-Radar