Auch als digitale Ausgabe für iPad und Android-Tablets.
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Kleintransporter Fiat Talento (2017)

Neues Basisfahrzeug für kompakte Camper

Fiat Talento (2017) 17 Bilder

Seit Kurzem gibt es wieder einen Fiat Talento, der den etwas kleineren Scudo ersetzt. Karosserie und Technik übernimmt der Fiat vom Renault Trafic und eignet sich als Basis für kompakte Campingbusse.

30.01.2017 Redaktion promobil

Der Fiat Talento schließt im Programm der Marke die Lücke zwischen dem Großraumtransporter Fiat Ducato und dem kompakten Doblo Cargo. Er ist als Kombi mit Sitzen oder als Kastenwagen erhältlich. Außerdem liefert Fiat eine Fahrgestellversion. Dadurch hat er die Chance – wie sein großer Bruder Ducato – bei Wohnmobilherstellern beliebt zu werden.

Fiat Talento: Karosserielängen und Motorisierung 

Es gibt den Fiat Talento in zwei unterschiedlichen Karosserielängen mit einem Radstand von 3,09 oder  3,49 Metern. Der kleinere Talento ist 4,99 Meter, der größere ist 5,24 Meter lang. Beide sind 1,95 Meter breit und unter zwei Metern hoch. Das zulässige Gesamtgewicht liegt je nach Version bei 2,82 bis 2,99 Tonnen. Der Talento würde sich also gut Basis eines kompakten Campingbusses der VW-California- und Pössl-Campster-Klasse eignen.
 
Für den neuen Fiat Talento sind vier vom Renault Trafic bekannte Turbodiesel-Motoren mit 1,6 Liter Hubraum verfügbar. 

  • EcoJet-Version des 1.6 MultiJet 95 Turbo: Optional mit Start&Stopp-Automatik ausgestattet. Diese Version leistet 70 kW (95 PS) bei einem maximalen Drehmoment von 260 Newtonmeter. Eine zweite Variante dieses Vierzylinders produziert 88 kW (120 PS) und 300 Newtonmeter. 
  • EcoJet TwinTurbo-Version: Mit zweistufiger Turboaufladung und Start&Stopp-Automatik ausgerüstet. Es ist in zwei Leistungsstufen mit 92 kW (125 PS) und 320 Newtonmeter Drehmoment sowie 107 kW (145 PS) und 340 Newtonmeter Drehmoment verfügbar. 
Alle Motoren des neuen Fiat Talento reinigen die Abgase mit AdBlue-Technik.
 
Das Design des Fiat Talento stammt unverkennbar vom Renault Trafic, orientiert sich aber an dem neuen Markendesign von Fiat, das durch klare, horizontale Linien geprägt ist. Der Talento hat eine dynamische Silhouette durch eine schräg stehende Windschutzscheibe. Individualisiert werden kann er durch verschieden Optik-Pakete, unter anderem mit Frontstoßfängern, Außenspiegelkappen oder mit 17-Zoll-Leichtmetallfelgen in Silber oder Mattschwarz. 

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
promobil Heft 05/2016
Heft 06 / 2016 11. Mai 2016 Heftinhalt anzeigen Artikel einzeln kaufen
Fahrzeug-Angebote
promobil Stellplatz-Atlas Deutschland 2017/2018
Stellplatz-Radar