Auch als digitale Ausgabe für iPad und Android-Tablets.
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Neuer Geschäftsführer bei Knaus Tabbert

Wolfgang Speck folgt Giovanni Marcon

Wolfgang Speck neuer Geschäftsführer der Knaus Tabbert GmbH Foto: Knaus Tabbert GmbH

Der neue Geschäftsführer kommt vom Autozulieferer HTP Automotive und folgt auf Giovanni Marcon; unterschiedliche Auffassungen über die strategische Ausrichtung des Unternehmens waren Grund für die Trennung.

30.01.2013 Redaktion promobil

Die Knaus Tabbert GmbH, einer der führenden Hersteller von Wohnwagen und Reisemobilen in Europa, hat das Geschäftsführungsteam neu formiert. Wolfgang Speck, Geschäftsführer von HTP Automotive, wird ab sofort gemeinsam mit Geschäftsführer Michael Tregner die Geschicke des niederbayerischen Unternehmens leiten. Der 53-jährige Speck folgt damit auf Giovanni Marcon, der seit Juni 2009 Geschäftsführer bei der Knaus Tabbert GmbH war.
 
Nach über dreieinhalb Jahren erfolgreicher Zusammenarbeit haben sich HTP Investments und Giovanni Marcon, Geschäftsführer der Knaus Tabbert GmbH, wegen unterschiedlicher Auffassungen bezüglich der zukünftigen Strategie des Unternehmens einvernehmlich und mit sofortiger Wirkung getrennt. Sein Nachfolger, Wolfgang Speck, ist seit 2009 Geschäftsführer der HTP Automotive GmbH, zu der die Unternehmen Geiger Automotive GmbH, Reum GmbH und Neue Halberg-Guss GmbH mit insgesamt 650 Mio. Euro Umsatz und 4.000 Mitarbeiter an zwölf Standorten gehören.
 
„Wolfgang Speck ist ein kompetenter und erfahrener Automotive-Experte mit hervorragenden Führungsqualitäten. Gemeinsam mit Michael Tregner wird er die Knaus Tabbert GmbH auf einem weiterhin erfolgreichen Kurs halten - trotz schwierigem wirtschaftlichen Marktumfeld. Davon sind wir überzeugt", sagt Wim de Pundert, Gründer und Mehrheitseigner von HTP Investments.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Fahrzeug-Angebote
Sponsored Section
promobil Stellplatz-Atlas Deutschland 2017/2018
Stellplatz-Radar