Auch als digitale Ausgabe für iPad und Android-Tablets.
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Nachlese Caravan Salon 2012

Neue Wohnmobil-Ideen

Report: Neue Ideen auf dem Caravan-Salon Foto: Uli Regenscheit, Christos Georghiou/Fotolia 16 Bilder

Nachlese Caravan-Salon 2012. Die große Neuheitenschau in Düsseldorf ist die Ideenbörse schlechthin. Die 15 cleversten Ideen rund ums Mobil finden Sie in unserer großen Fotoshow.

15.10.2012

Auf der großen Tour kommt es im Wohnmobil auf jede Kleinigkeit an. Auf dem Caravan-Salon ist es dagegen schon nicht leicht, überhaupt das Modellangebot zu durchschauen. Jetzt gilt der Blick den oft unterschätzten Details. Diese entscheiden mit darüber, wie gut ein Reisemobil für die persönlichen Bedürfnisse passt, ob es Spaß macht oder nervt. Außerdem geben sie oftmals Hinweise auf Praxisbezug und Kundenorientierung der Hersteller.

Einige Hersteller kennen den Reisealltag offenbar gut und zeigen, wie man Ordnung halten kann. Das gelingt durch leicht bedienbare Außenklappen, gut zugängliche Doppelbodenfächer, sinnvoll platzierte Flaschenhalter oder auch einen Schmutzwäschesack, der von außen entnehmbar ist.

Andere Anbieter präsentierten auf der Messe Ideen, wie man bei Kompaktmodellen den Platz durch zusätzliche Öffnungen oder einen raffinierten Grundriss gut nutzt.

Auch die Eleganz darf bei einem modernen Wohnmobil nicht zu kurz kommen. Da helfen beispielsweise Fenster, die sich eindrucksvoll vom üblichen Kästchen-Design verabschieden, oder leicht austauschbare Polster. So wird trotz häufig wechselnder Einrichtungsmode nicht immer gleich ein neues Wohnmobil fällig. Zu dem in der Reisemobilbranche verstärkt verwendeten Begriff der Nachhaltigkeit passen auch ganz andere Ideen: Etwa wenn ein Hersteller zwölf Jahre Garantie auf die Dichtigkeit des Aufbaus gibt oder wenn wichtige Sicherheitsausstattung ohne Aufpreis an Bord ist.

Die so oft gestellte Frage „Wer hats erfunden?" sollte mit dieser Übersicht weitgehend geklärt sein. Jetzt heißt es aus Kundensicht in vielen Fällen: Bitte nachmachen.

Nachgereicht: Die Messe-Splitter des Caravan Salon 2012 in Düsseldorf

Premiere feierte in Düsseldorf der nach eigenen Angaben größte chinesische Reisemobilhersteller: Zoemo zeigte auf der Messe drei Modelle, darunter den Ausbau einer dreisten Kopie des Mercedes  Sprinter. Die Einrichtung erinnert an Teile des Ex-Partners Reimo.

Prominenz gehört zu jedem Caravan-Salon. Claus Theo Gärtner, bekannt als Privatdetektiv Josef Matula aus der ZDF-Krimiserie „Ein Fall für zwei“, besuchte den Salon, um über seine geplante Reise nach Afrika zu berichten und nach einem geeigneten Reisemobil für die Abenteuer-Tour Ausschau zu halten.

Programm für gesellige Abende gibt es nun von Dethleffs. Der Hersteller präsentierte auf der Messe eine CD mit dem Titel „Die Camperparty" für 12,95 Euro. Darauf findet man zwölf Lieder unterschiedlicher Stilrichtungen und zwei Ohrwürmer für die Fans der Marke. Der Vertrieb läuft über Dethleffs.

Messe-Splitter

Zehn promobil-Leser, viele in Begleitung ihrer Partner, trafen sich zum Start des Entwicklungsprojekts der neuen Hymer S-Klasse auf dem Caravan-Salon. Dort verschafften sie sich einen Überblick über das aktuelle Angebot. Ihre Anregungen fließen in die Entwicklung des neuen Hymer-Flaggschiffs ein, das 2014 vorgestellt wird.
 
Drei Millionen Besucher verzeichnet der Caravan-Salon seit dem Umzug nach Düsseldorf im Jahr 1994. Geschäftsführer Joachim Schäfer und Caravan-Salon-Chef Helmut Winkler übergaben am 28. August dem Jubiläumsgast Jürgen Lamers aus Düsseldorf eine Flasche Champagner und 500 Euro als Taschengeld.
 
17.000 Kilometer hatte der am weitesten gereiste Caravan-Salon-Besucher hinter sich. Zhang Zhiwu kam mit seinem Pick-up-Mobil der Marke Great Wall aus Peking, um sich vor Ort zu informieren. Der 64-Jährige blieb drei Tage und schwärmte anschließend von der Vielfalt und Lebendigkeit der Messe.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Fahrzeug-Angebote
promobil Stellplatz-Atlas Deutschland 2017/2018
Stellplatz-Radar