Auch als digitale Ausgabe für iPad und Android-Tablets.
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Ratgeber

Mini mit Mehrwert

Der Gratis-Mini-Atlas: Teil 3 der neuen Serie ist besonders umfangreich ausgefallen – auf 64 Seiten geht es durch den Norden.

14.11.2007 Redaktion promobil

Führten die ersten beiden Ausgaben des neuen Mini-Atlas an die Küsten Deutschlands, so beginnt die Reise diesmal im Hinterland, genauer in Ostfriesland. Auch die anderen, in Folge drei vorgestellten Re­gionen haben allesamt eines gemeinsam: Hier sind seit vielen Jahren schon Reisemobilisten stets willkommen! Ob Friesland oder Elbe-Weser-Dreieck, Emsland oder Oldenburger Land, Münsterland oder Weserbergland – an guten Stellplätzen herrscht kein Mangel.

Gut für die Leser von promobil: Exakt 300 Stellplätze gibt es mit dieser Ausgabe gratis! Deshalb ist der Mini-Atlas noch dicker als die ersten – er bietet 64 Seiten Stellplatz-Info pur und sollte deshalb in keinem Handschuhfach fehlen.

Auf der Übersichtskarte sind alle im Textteil genannten Orte gelb unterlegt und mit einem roten Reisemobil-Symbol gekennzeichnet. Am schnellsten finden Sie die Plätze im Textteil, wenn Sie den entsprechenden Ort im Register nachschlagen. Ansonsten gilt hier die bewährte Einteilung in Bundesländer und Regionen. Dabei sagen wir Ihnen nicht nur, wo es Stellplätze gibt, sondern wir nennen auch die ausführliche Kontaktadresse, so dass Sie sich vor Antritt Ihrer Reise auch direkt beim Stellplatzbetreiber informieren können.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Fahrzeug-Angebote
Sponsored Section
promobil Stellplatz-Atlas Deutschland 2017/2018
Stellplatz-Radar