Auch als digitale Ausgabe für iPad und Android-Tablets.
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Cytrac Satellitenantenne von Ten Haaft

Mehr Reichweite in Europa

Journal: Zubehör, Cytrac-DX-Premium 1 Bilder

Die Cytrac DX von Ten Haaft hat in einem größeren Gebiet Empfang als herkömmliche Flachantennen. Man soll damit in Spanien, Portugal, Italien und Griechenland die wichtigsten Programme empfangen.

29.11.2014 Redaktion promobil

Über Astra 1 kaann neue Cytrac DX soll selbst im Südwesten Spaniens sowie in ganz Portugal, Italien und Griechenland Programme empfangen. Auch in Norwegen und Schweden verlagert sich der Empfangsradius über Trondheim und Umeå hinaus nach Norden. Der Satellit verteilt die wichtigsten deutschsprachigen Programme wie Das Erste, RTL, ORF oder ZDF in Europa.

Die Cytrac DC ersetzt Parabolantennen

In den genannten Regionen mussten Camper bisher auf Parabolantennen mit gebogenem Spiegel zurückgreifen. Deren Reichweiten nähert sich die Cytrac DX an und bietet dabei die Vorzüge einer Flachantenne: Zusammengeklappt ist sie nur 14 Zentimeter hoch.
Verantwortlich für die größere Empfangsreichweite der Cytrac DX sind über 1000 kleine Einzelantennen. Die sind wie die Waben eines Bienenstocks im Inneren des Spiegels der Antenne verbaut.

Die Cytrac DX gibt es in der Basisvariante zum Preis von 1890 Euro. Wer den passenden Fernseher Oyster TV mit integriertem Receiver dazu haben möchte, bezahlt in der teuersten Ausführung 2639 Euro. Die Antenne richtet sich automatisch auf den Satellit aus. Info: www.ten-haaft.com

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
promobil Heft 10/2014
Heft 11 / 2014 15. Oktober 2014 Heftinhalt anzeigen Artikel einzeln kaufen
Fahrzeug-Angebote
promobil Stellplatz-Atlas Deutschland 2017/2018
Stellplatz-Radar