Auch als digitale Ausgabe für iPad und Android-Tablets.
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Malibu Van 600 DB Charming

Malibus neue Kastenwagen-Modelle 2017

Malibu Van 600 DB Charming Foto: Sophia Pfisterer 17 Bilder

Die Marke Malibu verbreitert und vertieft ihr Angebot an ausgebauten Kastenwagen zur neuen Saison deutlich. Ganz neu ist der Aufbaustil "Charming" mit interessantem Design und aufregenden Farben.

05.09.2016 Redaktion promobil

Nachdem die letzte Saison bei der Carthago-Tochtermarke ganz im Zeichen der Einführung der Teil- und Vollintegrierten-Modelle stand, sind dieses Jahr wieder die Vans dran. 

Der neue Malibu-Aufbaustil "Charming"

Zwei neue Grundrisse erweitern die Auswahl der bislang vier Malibu-Van-Modelle auf Fiat Ducato. Außerdem gibt es eine neue Ausstattungs-Linie. Neben dem Bekannten, eher dunkel-gediegenen Look "Classic", bieten die neuen "Charming"-Möbel ein deutlich helleres Holzdekor und einige Flächen ganz in Weiß. Integrierte LED-Leuchtbänder unterstützen den modernen Eindruck noch. 

Alle Infos zum Malibu Van 600 DB 2 "Charming"

Basisfahrzeug: Fiat Ducato
zulässiges Gesamtgewicht: 3.300 kg bis max. 4.000 kg
Zuladung: (lt. Hersteller) ca. 555 kg
Länge/Breite/Höhe: 5,99/2,05/2,59 Meter
Schlafplätze (fest/variabel): 2/4
Grundpreis: 45.500 Euro

Kompakte Querbettmodelle oder komfortable Längseinzelbetten

Ein Neuzugang ist der nur 5,41 Meter lange Malibu 540. Der kurze und wendige Bus bietet im Prinzip alles, was das klassische Sechs-Meter-Querbett-Modell Malibu 600 DB auch auszeichnet, nur etwas komprimierter. Beim Längesparen hilft vor allem das neue Kompaktbad. Mit Hilfe eines Klappwaschbeckens und einer nach vorn in die Sitztruhe verschiebbaren Toilette lässt sich eine verblüffend großzügige Duschkabine zaubern.

Das gleiche Bad ermöglicht auch die zweite neue Aufteilung: Der Malibu 600 LE nutzt zwar wiederum die Sechs-Meter-Karosserie, bringt darin aber komfortable Längseinzelbetten unter. Ein Gang führt zwischen die tief eingebauten Liegeflächen und macht den Einstieg leicht – im hinteren Bereich sind die Matratzen verbunden, sodass auch Querschlafen ohne Umbau möglich ist. Auch die kompakte Küche mit dem integrierten 85-Liter-Kühlschrank ist beiden Modellen gemein. 

Vom 600er und 640er wird es mittelfristig zudem neue "Life"-Varianten mit elektrisch absenkbaren Betten geben. Um möglichst viel Stauraum für den Transport von Sportgeräten frei zu machen, setzen diese Modelle zudem auf eine Unterflur-Dieselheizung.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Fahrzeug-Angebote
promobil Stellplatz-Atlas Deutschland 2017/2018
Stellplatz-Radar