Auch als digitale Ausgabe für iPad und Android-Tablets.
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Der neue Laika Ecovip 329 (2017)

TI mit elektrisch verstellbaren Einzelbetten

Laika Ecovip 329 Foto: Andreas Becker 9 Bilder

Den neuen, 6,99 Meter langen Laika Ecovip 329 zeichnet vor allem eines aus: Er hat elektrisch höhenverstellbare Einzelbetten, die dafür sorgen, dass man den Stauraum flexibel einteilen kann.

26.05.2017 Jürgen Bartosch

Das Dilemma ist bekannt: Lieber hoch eingebaute Einzelbetten wählen, um eine große Fahrradgarage nutzen zu können, oder auf Stauraum verzichten zugunsten von Bettzugang und Raumgefühl? Beides gleichzeitig schafft zwar auch der neue Laika Ecovip 329 nicht, aber immerhin lässt er der Besatzung jederzeit die Wahlmöglichkeit, rund 30 Zentimeter der Innenhöhe im Heck stufenlos und bequem elektrisch zwischen Stauraum und Schlafzimmer zu verteilen. 

Die Verkleidungen an Bettkasten und Rückwand sind dabei so durchdacht ausgeführt, dass das variable Bettniveau erst auf den zweiten Blick erkennbar wird. Größere Lücken tun sich weder in oberster noch unterster Position auf, ohne dass aufwendige Mechanismen nötig wären. 

Sitzgruppe Foto: Andreas Becker
Grundriss Foto: Andreas Becker

Ansonsten lehnt sich der neue Laika Ecovip 329 eng an den erst jüngst vorgestellten 309 S an. Beide sind 6,99 Meter lang und zeichnen sich durch einen bequem in Augenhöhe erreichbaren Kleiderschrank aus, der von einem zweiten Exemplar unter dem linken Einzelbett ergänzt wird. Zum 106-Liter-Kühlschrank, der in den kompakten Küchenblock integriert ist, muss man sich aber dagegen etwas bücken. 

Geschickt aufgeteilt ist das Bad gegenüber, das den begrenzten Raum je nach Bedarf voll für Toilette, Waschtisch und Dusche nutzbar macht. Die Ausstattung umfasst außerdem ein Fenster, eine Trockenstange, große Spiegel und diverse Badaccessoires.

Die Sitzgruppe mit L-Bank und Seitensitz ist gemütlich eingerichtet und kann auch mit einem fünften Gurtplatz geordert werden. Optional ist zudem das dezent integrierte, elektrisch absenkbare Hubbett darüber, das durch seinen knappen Zuschnitt aber eher nur für einen Erwachsenen oder zwei Kinder tauglich ist. Aber auch für die Sitzgruppe gibt es noch einen Bettumbausatz, so dass sich der Ecovip 329 als sehr variabler Urlaubsbegleiter nutzen lässt. 

Wie alle 300er und 400er Modelle kommt auch der Ecovip 329 ohne lästige Stufen im Wohnraum aus. Er ist ab 65.200 Euro erhältlich.

Laika Ecovip 329

  • Preis: ab 65 200 Euro
  • Basis: Fiat Ducato, Flachrahmen, Frontantrieb, ab 96 kW/130 PS
  • Gesamtgewicht: 3500 kg
  • Länge/Breite/Höhe: 6990/2300/2920 mm
  • Empfohlene Personenzahl: 2–4
  • Baureihe: Elf Grundrisse ermöglichen ein feingestaffeltes Angebot, darunter allein fünf Einzelbetten-Varianten. Etwas einfacher, aber auch günstiger sind zudem die beiden 100er Modelle, darunter auch der Laika Ecovip 109.
  • Info: www.laika.it
  • Telefon: 00 39/0 55/8 05 81
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
pro 04/2017
Heft 05 / 2017 12. April 2017 154 Seiten Heftinhalt anzeigen Artikel einzeln kaufen
Fahrzeug-Angebote
Sponsored Section
promobil Stellplatz-Atlas Deutschland 2017/2018
Stellplatz-Radar