Auch als digitale Ausgabe für iPad und Android-Tablets.
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Haftung bei Kratzern am Mietwohnmobil

Wer übernimmt die Reparatur des Schadens?

Kratzer an Mietmobil Foto: promobil

Für kleine Kratzer durch Äste an einem geliehenen Reisemobil muss der Mieter nicht unbedingt aufkommen, urteilte das Amtsgericht Rheinbach (Az. 5 C 536/13).

08.01.2016 Redaktion promobil

Wie die Deutsche Anwaltshotline berichtet, hatte ein Mann für seinen Urlaub ein Reisemobil gemietet. Während der Reise gab es mehrere kleine Kratzer an der Fahrerseite. Der Vermieter weigerte sich daraufhin, die Kaution auszubezahlen und verlangte vom Urlauber Geld für die Ausbesserungen. Dieser zog vor Gericht. Die Richter urteilten, der Mieter habe ein Recht, seine Kaution zurückzubekommen, denn die Kratzer seien im Rahmen einer vertragsgemäßen Nutzung entstanden. Abnutzungen wie kleine Kratzer seien eine einfache Folge von Urlaubsfahrten mit einem Reisemobil. Sie könnten dem Mieter daher nicht zur Last gelegt werden.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Fahrzeug-Angebote
promobil Stellplatz-Atlas Deutschland 2017/2018
Stellplatz-Radar