Auch als digitale Ausgabe für iPad und Android-Tablets.
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Dethleffs Reisemobile

Köpke wird Vertriebs-Prokurist

Dethleffs-Reisemobile: Köpke ist neuer Vertriebs-Prokurist Foto: Dethleffs

Mit Jorge Carlos Köpke holt Dethleffs einen Finanzspezialisten und langjährigen Branchenkenner ins Boot.

13.06.2011 Redaktion promobil

Als neuer Vertriebs-Prokurist trägt er ab 1. Juli 2011 die Verantwortung für den internationalen Vertrieb und den europaweiten Ausbau des Händlernetzes.

Die Vita des 1962 in Cartagena (Spanien) geborenen Jorge Carlos Köpke: Der Betriebswirtschaftler schloss nach einer Ausbildung zum Bankkaufmann bei der Deutschen Bank AG sein Studium an der Ludwig-Maximilians- Universität in München ab. Internationale Erfahrungen sammelte Köpke an der Universidad La Gran Colombia, Bogotá, Kolumbien und bei der Deutschen Bank Madrid, Spanien sowie Buenos Aires, Argentinien. Als Leiter der Multinational Group der Deutschen Bank SpA in Padua betreute Köpke Mitte der 90-er Jahre im Nordosten Italiens ansässige mittelständische und multinationale Unternehmen, bevor er ebenfalls für die Deutsche Bank Group für Vertrieb und Aufbau des Geschäftsfeldes Lager- bzw. Einkaufsfinanzierung in Europa, insbesondere in der Caravanindustrie, verantwortlich zeichnete.

Seit Ende 2002, nach der Übernahme von DFS durch General Electric, war Köpke noch enger mit der Caravaning-Branche verknüpft und managte verantwortlich die Aufgabenbereiche als „European Industry Leader” für Freizeitfahrzeuge sowie als Verkaufsleiter für Italien, Spanien und Portugal mit dem Ziel, neue Hersteller für paneuropäische Programme zu gewinnen und zusätzlich Händler in Südeuropa über alle GE CDF Produktgruppen hinweg zu aktivieren. Mit all diesen Erfahrungen gilt Köpke als Insider der internationalen Händlerszene.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Fahrzeug-Angebote
Sponsored Section
promobil Stellplatz-Atlas Deutschland 2017/2018
Stellplatz-Radar