Auch als digitale Ausgabe für iPad und Android-Tablets.
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

News

Kindersitze im Test

Die Gesellschaft für technische Überwachung GTÜ hat 17 verschiedene Kindersitze und Babyschalen einem praxisnahen Test unterzogen - auch die beiden üblichen Befestigungssysteme (Isofix und Dreipunktgurt) wurden dabei verglichen.

27.11.2008 Redaktion promobil

Dafür wurden die Sitze in drei Gruppen aufgeteilt: Babyschalen für Säuglinge, Sitze für Kinder bis vier Jahre sowie der Nachwuchs bis zum elften Lebensjahr. In allen drei Testgruppen sind die modernen Isofix-Befestigungen dem alten Dreipunktgurtsystem vorzuziehen.

Bei Sitzen für Säuglinge überzeugen Modelle mit so genanntem Grundkörper, bei dem die Schale einrastet und der sich im Fußraum des Autos abstützt. Bei den Modellen für Kleinkinder bis vier Jahre wurde der Unterschied zwischen Isofix und seinem Vorgängersystem besonders deutlich. Häufigstes Problem in der letzen Gruppe: Der Schultergurt springt aus der Führung oder die Gurtführung versagt komplett - und zwar bei beiden Systemen.

Obwohl sich das Isofix-System in der Pkw-Praxis und im Test bewährt hat, sind diese Schnellverankerungen in Reisemobilen bislang die absolute Ausnahme. Entsprechende Kindersitze können nur mit Adaptern oder anderen Methoden mehr schlecht als recht fixiert werden.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Fahrzeug-Angebote
promobil Stellplatz-Atlas Deutschland 2017/2018
Stellplatz-Radar