Auch als digitale Ausgabe für iPad und Android-Tablets.
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Diesel Preisvergleich in Europa

Teurer Norden

Report: Vergleichsfahrt Foto: Ingolf Pompe, Christian Hass, Thiemo Fleck 3 Bilder

Skandinavische Länder liegen im Diesel-Preisvergleich weit oben. Allerdings ist der Sprit in Italien auch sehr kostspielig. Deutlich günstiger als im Vorjahr tankt man dagegen in Griechenland.

16.06.2013 Redaktion promobil

Die gute Nachricht zur beginnenden Reisesaison: Im Vergleich zum Vorjahr haben sich die Dieselpreise nicht weiter erhöht. In den meisten europäischen Ländern kostet der Sprit sogar ein paar Cent weniger als im Frühjahr 2012. Etwas teurer wurde der Liter Diesel in Schweden; das Land liegt nun hinter Norwegen auf Platz zwei. Deutlich günstiger als im Vorjahr tankt man dagegen in Griechenland. Ohnehin ist bei den Dieselpreisen ein klares Nord-Süd-Gefälle zu beobachten.

Der Norden ist teurer - mit einer Ausnahme

Italien bildet hier eine unrühmliche Ausnahme. Über weiterhin moderate Preise an den Tankstellen freuen sich Osteuropareisende. Unverändert ist Luxemburg nicht allein wegen der touristischen Attraktivität einen Umweg wert.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Fahrzeug-Angebote
promobil Stellplatz-Atlas Deutschland 2017/2018
Stellplatz-Radar