Auch als digitale Ausgabe für iPad und Android-Tablets.
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Hofgut Hopfenburg

2500 Liter Apfelsaft

Der Deutsche Tourismuspreis ist der Innovationspreis des Deutschlandtourismus. Das Hofgut Hopfenburg war nominiert. Foto: Volker Hammermeister

Der Deutsche Tourismuspreis ist der Innovationspreis des Deutschlandtourismus. Neun Beiträge von 76 Bewerbungen waren für die Endrunde 2012 nominiert, darunter auch die Ferienanlage Hopfenburg.

09.11.2012 Volker Hammermeister

Der Deutsche Tourismuspreis hat sich in den vergangenen Jahren als der Innovationspreis für den Deutschlandtourismus etabliert. Neun Beiträge aus insgesamt 76 zugelassenen Bewerbungen waren für die Endrunde 2012 nominiert, darunter auch die Ferienanlage Hofgut Hopfenburg auf der Schwäbischen Alb. Der erste bis dritte Preis sowie ein Sonderpreis wurden jetzt am 8. November auf dem »Deutschen Tourismustag auf Norderney verliehen. Es blieb für das Hofgut bei der Nominierung. Info: www.deutschertourismusverband.de/themen/deutscher-tourismuspreis/der-deutsche-tourismuspreis-2012/die-preistraeger.html.

Die Schwaben lassen sich die Laune nicht verderben, schließlich war schon die Auswahl in den engeren Kreis eine große Anerkennung. Das ehemalige Hofgut ist ein Ort der Vielfalt mitten im Biosphärengebiet Schwäbische Alb. Der regionale Bezug, die Nähe zur Natur und ein soziales Arbeitskonzept stehen im Vordergrund. Die Ferienanlage besteht aus Ferienwohnungen und einem Naturcampingplatz mit ungewöhnlichen Unterkünften wie regionaltypische Schäferwagen oder Nomadenjurten. Zur Kombination vielfältiger Angebote gehören auch eine naturverträgliche Landwirtschaft, die Haltung bedrohter Nutztierrassen, Werkstätten für traditionelles Handwerk, Gastronomie und Direktvermarktung von regionalen Produkten sowie ein Umwelt- und Naturschulungskonzept. Ein traditionelles Backhaus, der Kräutergarten sowie Seminare und Veranstaltungen mit den Schwerpunkten Handwerk und Kreativität sowie Natur und Umwelt runden das Bild ab.

Die Streuobstwiesen des Hofguts liefern erste Erträge. Die Mitarbeiter ernteten im Herbst 80 Zentner Obst. 2500 Liter Apfelsaft wurden eingekocht. Schläuche mit dem Saft gibt’s im Hofladen. Info: www.hofgut-hopfenburg.de.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Fahrzeug-Angebote
Sponsored Section
promobil Stellplatz-Atlas Deutschland 2017/2018
Stellplatz-Radar