Auch als digitale Ausgabe für iPad und Android-Tablets.
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Der G-Liner von Giottiline

Geschickt integriert

Giottiline G-Liner Foto: promobil 2 Bilder

Ganz geschickt integriert ist der G-Liner von Giottiline. Er verbindet großes Hubbett und großzügig wirkenden Ausbau mit Hängeschränken miteinander. Möglich ist das durch eine ausgeklügelte Technik.

27.12.2014 Redaktion promobil

Während bei anderen Modellen der Kunde nur wählen kann zwischen dem Hubbett, das die Kopffreiheit vorn einschränkt, oder dem alternativen, großzügiger wirkenden Ausbau mit Hängeschränken, macht Giottiline bei seinem G-Liner einfach beides. Möglich wird das durch einen kleinen Buckel über dem vorderen Bereich. Darin verschwindet tagsüber das Hubbett. Die vorn quer installierten Hängeschränke nebst TV-Gerät senken sich nicht mit dem Bett herab und sind so auch von der Liegefläche aus nutzbar.

Drei Giottiline G-Liner-Modelle mit Quer-, Queens- oder Einzelbetten und 6,99 bis 7,44 Meter Länge stehen ab 49.900 Euro bereit. Als Basis dient der Citroën Jumper. Vertrieb und Service erfolgen ausschließlich über den Discounter Gante.

Info: www.uwegante.de

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
promobil Heft 10/2014
Heft 12 / 2014 12. November 2014 Heftinhalt anzeigen Artikel einzeln kaufen
Fahrzeug-Angebote
promobil Stellplatz-Atlas Deutschland 2017/2018
Stellplatz-Radar