Auch als digitale Ausgabe für iPad und Android-Tablets.
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Premiere: Dipa Milan

Frei wie ein Vogel

Premiere: Dipa Milan 4 Bilder

Der kurze Dipa Milan ist eine reizvolle Kombination aus VW Crafter und klassischem VW-T5-Grundriss.

25.06.2010 Redaktion promobil

Dass Dipa seine Campingbusse nach Greifvögeln benennt, ist nichts Neues. Im Programm finden sich Falken, Merline, Bussarde und Milane. Der Milan ist traditionell einer der größeren. Doch neuerdings kann er sich auch ganz klein machen. Man nehme: den VW Crafter als Kombi mit kurzem Radstand und 5,24 Meter Länge. Verzichtet man auf das Hochdach, ragt der Campingbus gerade 2,41 Meter in die Höhe.

Vorteil dieses Konzepts: Man ist höchst unauffällig unterwegs und profitiert von einer enormen Dachlast von 300 Kilogramm, zum Beispiel beim Transport von Kanus. Dazu kommt, dass der Crafter fast zehn Zentimeter breiter ist als der bei Dipa ebenfalls häufig ausgebaute T5. Und diesen Raumgewinn spürt man durchaus. Vor allem nachts.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Fahrzeug-Angebote
Sponsored Section
promobil Stellplatz-Atlas Deutschland 2017/2018
Stellplatz-Radar