Seit 40 Jahren bin ich mit Hund in Europa unterwegs aber so etwas habe ich noch nie erlebt:

Am 3. Juni 2011 (unser erster Urlaubstag) besuchten wir den CP "Sveti Duh" auf Pag. Wir fanden einen schönen Stellplatz im hinteren Teil des CP. Wir wollten uns anmelden und suchten mit angeleintem Hund die Anmeldung. Plötzlich schossen aus dem hinteren Lokal 2 Hunde und stürzten sich sofort auf unseren 30 kg Labrador und bissen sofort zu. Auch ich und meine Frau wurden massiv attakiert. Mit Fußtritten , Handtaschen und Schreien konnten wir nur mit Mühe schlimmeres abwenden.
Ein Mann (Besitzer?) im Lokal schrie den Hunden, sie folgten ihm aber nicht, er drehte sich um und zuckte mit den Achseln und ging.

Wir brachten unseren Hund in Sicherheit, er hatte eine tiefe ca. 10cm lange Bissverletzung.
Ich musste nochmals an dem Lokal vorbei um das Wohnmobil zu holen und wurde wieder von den 2 Hunden attakiert, ein 3. sehr grosser Hund stürzte auch noch aus einem Gebüsch, war aber Gott sei Dank angeleint. Wieder entkam ich nur mit Mühe ohne Bissverletzung. Ich wage gar nicht dran zu denken, wenn wir kleine Kinder dabeigehabt hätten...

Mit wirklich netter Hilfe der Tourismusinformation und der Ambulanz in Novalia wurde ein Tierarzt in Zadar (ca. 80km) ausgeforscht (es war Samstag 12.30h)der unseren Hund Operierte. Leider kam es nach 1 Woche zu einer Sepsis und der Hund musste nochmals in der Tierklinik in Sibenik notoperiert werden.

Unser geplanter 3 wöchiger Kroatienurlaubmusste abgebrochen werden.

Ich kann wirklich nur dringend vor einem Besuch des CP "Sveti Duh" abraten (vor allem mit kleinen Kindern und Hunden).