Auch als digitale Ausgabe für iPad und Android-Tablets.
Ergebnis 1 bis 10 von 10

Hybrid-Darstellung

  1. #1
    heinz-werner
    Gast

    Standard Viele Fragen zum Wohnmobilkauf

    Hallo zusammen,ich lese hier schon lange im Forum mit und möchte micht jetzt mal vorstellen. Ich wohne im Raum Duisburg bin BJ 1955 , seit Jugend Zeltcamper und seit ca. 15 Jahre Wohnwagenbesitzer. Nun möchte ich auf ein gebrauchtes Wohnmobil umsteigen. Da wir auch vorhaben im Winter zu campen soll dieses auch wintertauglich sein. Ich bin gerade dabei die Händler in der Umgebbung abzufahren um mir einen Eindruck zu verschaffen. Meine Vorstellungen sind integrierter mit Hubbett und festem Bett im heck. Grosse Garage, so das 2 Fahrräder hinein passen. Motorklima und Standklima und Automatik wäre schön. Das gewicht wird wohl über 3,5 t liegen, da ich weiss was meine Frau mitnimmt und ich denke das ich mit einem 3,5 t nicht hinkomme.
    Am WE habe ich mir ein Wohnmobil angeschaut mit Alde Warmwasserheizung, was ja wohl für Wintercamping ganz schön ist. Leider ist durch den höherern Fussboden die Kopffreiheit im Hubbettbereich für ich zu gering, habe mir dauernd den Kopf gestossen. Fragen die ich habe sind, muss im Winter die Aufbauheizung während der fahrt mitlaufen ?, Reicht im Sommer die Motorklimaanlage während der Fahrt für den ganzen Aufbau. Da ich ja weiss, das im Winterurlaub der Gasverbrauch extrem hoch ist ( bei -15° im Wohnwagen, alle 2 Tg eine 11 Kg Flasche hätte ich gerne eine Dieselheizung. Möglicherweise zur gasheizung nachgerüstet. Wie sind da Eure Vorschläge. Auf was muss ich außer auf feuchtigkeitsschäden noch unbedingt achten. Meine Vorstellungen liegen bei einem BJ ab 2000 und ca. 30.000 Euro
    im voraus dankend Heinz-Werner

  2. #2
    MobilIveco
    Gast

    Standard

    Fragen die ich habe sind, muss im Winter die Aufbauheizung während der fahrt mitlaufen ?

    Das kommt darauf an, bei einem Integrierten vermutllich schon. Für Hardcore Wintercamping wird eh' eher ein Alkoven mit abgetrenntem Führerhaus verwendet. Bei unserem TI reicht mir auch die Führerhausheizung.

    Reicht im Sommer die Motorklimaanlage während der Fahrt für den ganzen Aufbau.

    Das ist genau wie bei der Heizung

    Da ich ja weiss, das im Winterurlaub der Gasverbrauch extrem hoch ist ( bei -15° im Wohnwagen, alle 2 Tg eine 11 Kg Flasche hätte ich gerne eine Dieselheizung. Möglicherweise zur gasheizung nachgerüstet.

    Ich meine auch, es hätte mal Alde WW-Heizungen auf Diesel gegeben. Auch wenn das stimmt, wird es sehr schwer sein so ein Fahrzeug zu finden.
    Dann käme noch die Webasto-Heizung in Frage (Diesel mit Umluftgebläse), die haben wir.
    Wie sind da Eure Vorschläge. Auf was muss ich außer auf feuchtigkeitsschäden noch unbedingt achten. Meine Vorstellungen liegen bei einem BJ ab 2000 und ca. 30.000 Euro

    Schau' mal hier http://www.meyer-kurt.homepage.t-onl...isteAufbau.doc
    im übrigen das gleiche wie bei jedem Gebrauchtwagen, unfallfrei, Inspektioonen, Rostbefall usw.

  3. #3
    ths1965
    Gast

    Standard

    Hallo Heinz-Werner,

    zu dem Thema: "Muss im Winter die Aufbauheizung während der Fahrt mitlaufen" denke ich:

    Bei Alde gibt es Wärmetauscher, die die Motorabwärme nutzen. Dadurch hast du den Vorteil,
    dass du zum einen den Aufbau während der Fahrt ohne Gasverbrauch nutzen kannst.
    Das halte ich für sehr gut, da dann der Aufbau bereits bei Zielankunft aufgewärmt ist.
    Zum einen Sind die Möbel und Wände schon warm, zum anderen ist damit der Nachteil
    "Trägheit - Warmwasserheizung" weitgehend vom Tisch.

    Soweit ich weiß kann andererseits dieser Wärmetauscher auch umgekehrt den Motor
    vor Fahrtbeginn vorwärmen => auch nicht schlecht, oder.

  4. #4
    MagicCamp
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von heinz-werner Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,ich lese hier schon lange im Forum mit und möchte micht jetzt mal vorstellen. Ich wohne im Raum Duisburg bin BJ 1955 , seit Jugend Zeltcamper und seit ca. 15 Jahre Wohnwagenbesitzer. Nun möchte ich auf ein gebrauchtes Wohnmobil umsteigen. Da wir auch vorhaben im Winter zu campen soll dieses auch wintertauglich sein. Ich bin gerade dabei die Händler in der Umgebbung abzufahren um mir einen Eindruck zu verschaffen. Meine Vorstellungen sind integrierter mit Hubbett und festem Bett im heck. Grosse Garage, so das 2 Fahrräder hinein passen. Motorklima und Standklima und Automatik wäre schön. Das gewicht wird wohl über 3,5 t liegen, da ich weiss was meine Frau mitnimmt und ich denke das ich mit einem 3,5 t nicht hinkomme.
    Am WE habe ich mir ein Wohnmobil angeschaut mit Alde Warmwasserheizung, was ja wohl für Wintercamping ganz schön ist. Leider ist durch den höherern Fussboden die Kopffreiheit im Hubbettbereich für ich zu gering, habe mir dauernd den Kopf gestossen. Fragen die ich habe sind, muss im Winter die Aufbauheizung während der fahrt mitlaufen ?, Reicht im Sommer die Motorklimaanlage während der Fahrt für den ganzen Aufbau. Da ich ja weiss, das im Winterurlaub der Gasverbrauch extrem hoch ist ( bei -15° im Wohnwagen, alle 2 Tg eine 11 Kg Flasche hätte ich gerne eine Dieselheizung. Möglicherweise zur gasheizung nachgerüstet. Wie sind da Eure Vorschläge. Auf was muss ich außer auf feuchtigkeitsschäden noch unbedingt achten. Meine Vorstellungen liegen bei einem BJ ab 2000 und ca. 30.000 Euro
    im voraus dankend Heinz-Werner
    Hallo Heinz-Werner,

    versch. Antworten sind dir ja schon gegeben worden. Ich habe eine Alde-Warmwasserheizung mit Wärmetauscher im neuen Mobil. Was besseres gibt es wohl nirgendwo !! Während der Fahr bekommst du kostenfrei über den Motorwasserkreislauf Wärme und Warmwasser fürs Mobil, was will man mehr ?? In sehr kalten Nächten kann man umgekehrt vor Fahrtantritt den Motorwasserkreislauf dazu schalten, sodass der Motor vorgewärmt gestartet werden kann.

    Auch habe ich bei meinem Intergrierten eine Fahrerhausklimaanlage, aus meiner Sicht ein absolutes Muss beim Integrierten bei sommerlichen Fahrten. Auf die Aufbauklima kannst du getrost verzichten (auch aus Gewichtsgründen), hier bewirkt Querlüftung schon sehr viel. Bei meinem Alten hatte ich eine Dachklima, aber mangels Strom auf Stellplätzen kam die fast nie zur Wirkung. Es kommt eben auch auf dein Stellplatzverhalten an, ich verzichte vom Frühjahr bis zum Herbst Dank ausreichender Solaranlage auf jeglichen Außenstrom. Mit Klima wäre das so nicht möglich !!

    Der Gasverbrauch im Winter hängt natürlich auch stark von der Isolierung des Mobils ab. Suche dir hier möglichst ein Mobil mit Zwischenboden (nicht nur wegen der warmen Füße, sondern auch wegen der erwärmten Gesamtwasseranlage) und einer isomäßig gut dimensionerten Außenhülle. Dann verbrauchst du deutlich weniger Gas !!

    Viel Spass bei der Mobilsuche ........

  5. #5
    heinz-werner
    Gast

    Standard

    Hallo, ich habe diese Mobil im Auge. meint Ihr der Preis ist OK. Fahrzeug hat gelbe Plakette.

    Gebrauchte Wohnmobile kaufen - Wohnwagen, Caravans und Reisemobile bei Truckscout24

  6. #6
    hdlka
    Gast

    Standard

    Hallo Heinz-Werner,

    ich habe ein vergleichbares Fahrzeug von LMC im Auge - gleicher Preis aber mit "grüner Plakette" und nicht allzuweit entfernt im Angebot...

    Mit gelber Plakette also aus meiner Sicht ca. 10% zu teuer - in Dülmen kann man aber darüber sprechen.

    Viele Grüße
    Hans-Dieter

    PS Ist natürlich meine "ureigenste" Meinung.

  7. #7
    goldmund46
    Gast

    Standard Gebrauchtmobil

    Hallo Heinz-Werner,

    die Grundfrage ist: Brauchst Du die grüne Plakette? D.h., bist Du oft in Städten unterwegs, oder spielt das keine Rolle? Nachrüstung von Gelb auf Grün zwischen 900 und 2.000 EUR.

    Wenn nein, dann würde ich zuschlagen - der steht nicht lange!

  8. #8
    heinz-werner
    Gast

    Standard

    Eine weitere Frage die sich jetzt aufgetan hat. Da ich ja auch im Winter und der Übergangszeit weg möchte, wer hat Erfahrung mit der Alde Warmwasserheizung. Meine Vorstellung zum Fahrzeug ist ein integrierter mit Festbett über Heckgarage und Hubbett. Wie sieht es da mit der Wärmeverteilung besonders im Heckbereich aus. Ist die heckgarage auch beheizt oder sind dann unter dem Bettkasten Heizschlangen. Ist der Bereich Fahrer / Beifahrersitz vorne auch beheizt. Zur Zeit habe ich einen Wohnwagen mit Umluftheizung. Bin ich auch mit zufrieden. Im Wohnwagen kann ich die Heizung auch ohne Strom ( Ventilator ) laufen lassen. Ginge das im Wohnmobil auch, oder brauche ich da auf jeden fall Strom für den Heizventilator oder im Falle der Alde Heizung für die Pumpe.

  9. #9
    dvorak
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von heinz-werner Beitrag anzeigen
    muss im Winter die Aufbauheizung während der fahrt mitlaufen ?
    Antworten sind ja bereits einige gegeben worden. Was aber wichtig ist, ist der Gas-Regler. Nicht jeder Regler ist für den Fahrbetrieb zugelassen! Als neuester Gasregler, der diese Zulassung auch besitzt, gilt der von Truma. Truma Control. Mono Control CS für eine oder Duo Control CS für zwei Flaschen. Beide haben einen eingebauten Crashsensor und schalten im Falle des Falles die Gaszufuhr rechtzeitig und schnell ab.

    In Frankreich war früher ein nicht zugelassener Regler übrigens ein großes Problem bei Fahrten mit laufender Heizung - wenn man in eine Kontrolle kam...

  10. #10
    Rauhbuch
    Gast

    Standard

    Hallo, lieber Sucher nach der goldenen Ananas,

    das Wohnmobil, das Du suchst, zum Schnäppchenpreis versteht sich, wäre der Renner, wenn es denn ein solches geben würde.
    Ich schalte jetzt mal den Sarkasmusmodus ein:
    Nachdem Du eine Klimaanlage willst, magst Du Temperaturen über 22 - 23 ° eher nicht.
    Wozu willst Du dann eine "Zentralheizung" in dem Ding?


    Ich wünsche Dir ehrlich viel Glück bei der Suche nach der Eier legenden Wollmilchsau.
    Aber warum glaubst Du hat der Vorbesitzer Dein Traumwomo nicht behalten?
    Womo Fahrer müssen jeden Tag mit (vielen) Kompromissen leben. Und sei es, weil Ihr RiesenSuperTraumschiff nicht in die vom Navi ausgewählte Altstadtgasse passen will.
    Sarkasmusmodus aus.
    Was will ich damit sagen?
    Die Frage ob eine A-B oder C Wasser oder Luftoder sonstwas Heizung das "Wahre" ist, ist nur ein kleiner Teilaspekt. Schau lieber auf das große Ganze und spar vielleicht noch das eine oder andere Jährchen dafür.
    Viel Spaß jedenfalls.
    rauhbuch, derzeit bei 14 Grad (nachts) im sonnigen Süden.

Ähnliche Themen

  1. Wohnmobilkauf bei Gante
    Von Teddy11 im Forum Erfahrungen mit Herstellern, Händlern und Werkstätten
    Antworten: 398
    Letzter Beitrag: 13.06.2015, 13:49
  2. mal fragen
    Von kule im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 17.11.2008, 13:00
  3. Wohnmobilkauf
    Von liselotte im Forum PLZ-Gebiet 2....
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.02.2008, 14:31

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •