Auch als digitale Ausgabe für iPad und Android-Tablets.
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

News

Ford startet Caravan-Initiative

Ford Reisemobil, wohnmobil, caravan, wohnwagen Foto: Foto: Uli Regenscheit

Ford will ein flächendeckendes Netz von spezialisierten Service-Stützpunkten für die Fahrer von Freizeit- und Wohnmobilen aufbauen.

30.06.2010 Redaktion promobil

Ford verbessert ab August sein Serviceangebot speziell für Kunden, die ein Freizeit- oder Wohnmobil auf Basis des Ford Transit fahren. Zentraler Bestandteil des Maßnahmenpakets ist laut einer Unternehmensmitteilung vom Dienstag die Schaffung eines flächendeckenden Netzes von Service-Stützpunkten in Europa. Europaweit soll es künftig mehr als 1.200 "Ford Premium Service Reisemobilhändler" geben.

Ergänzend dazu hat Ford für seine Wohnmobil-Kunden ein Handbuch erarbeitet, das Informationen zu den Transit-Wohnmobilen sowie die Adressen sämtlicher "Ford Premium Service Reisemobilhändler" in Europa enthält. Das Wohnmobil-Handbuch wird auf dem kommenden Caravan Salon (28. August bis 5. September) in Düsseldorf vorgestellt, auf dem Ford mit einem eigenen Stand (Halle 16, Stand B 20) vertreten sein wird. Zudem ist eine Veröffentlichung des Handbuchs auf der Ford Homepage unter www.ford.de geplant.

Ein weiterer zentraler Baustein der Caravan-Initiative ist laut Mitteilung die Verbesserung des Kundenservice. So etablierte der Hersteller im Kundenzentrum von Ford Deutschland ein Spezialistenteam, das sich gezielt um die Fragen der Reise- und Freizeitmobil-Kunden kümmert.

Die Reisemobilzentrale im Ford-Kundenzentrum ist unter der Hotline-Nummer 0221/903-33-32 von Montag bis Freitag, 9.00 Uhr bis 16.00 Uhr, zu erreichen. E-Mail-Anfragen können rund um die Uhr über die Ford-Homepage www.ford.de gesendet werden.


Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Fahrzeug-Angebote
Sponsored Section
promobil Stellplatz-Atlas Deutschland 2017/2018
Stellplatz-Radar