Auch als digitale Ausgabe für iPad und Android-Tablets.
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Felbertauernroute nach Süden

Neue Trasse erst Anfang August fertig

Die kürzeste Nord-Süd-Verbindung ist pünktlich zur Sommersaison wieder für alle Fahrzeuge uneingeschränkt befahrbar. Die Felbertauernstraße führt über Österreich in Richtung Süden. Foto: promobil

Wer nach Osttirol oder Italien fährt, muss südlich des Felbertauerntunnels weiterhin die kurvenreiche Ersatzstraße nutzen. Laut ADAC verzögert sich Eröffnung der Neubautrasse um einen Monat bis August.

11.06.2015 Redaktion promobil

Die 1,5 km lange Ersatzstraße war Ende Juli 2013 eröffnet worden, nachdem die bisherige Haupttrasse am im Mai 2013 bei einem schweren Erdrutsch auf einer Länge von rund hundert Metern weggebrochen war. Seitdem ist dort derzeit Österreichs größte Straßenbaustelle.

Felbertauernroute ist attraktiv für Camper

Die mautpflichtige Felbertauernroute ist eine wichtige Nord-Süd-Verbindung in den österreichischen Alpen. Sie führt von Mittersill im Bundesland Salzburg nach Lienz in Osttirol und ist eine wichtige Durchgangsroute in den Alpen. Schon seit fast 50 Jahren nutzen Autofahrer und auch viele Camper die Route als preisgünstige Alternative zum Brenner oder zur Tauernautobahn.

Die Felbertauernstraße macht preislich keinen Unterschied zwischen Pkw, Wohnmobil, Camping-Bus oder Caravan-Gespann. Die einfache Fahrt kostet für alle 10 Euro. Wer sich vor Beginn der Reise ein Vorteilsticket beim ADAC besorgt, zahlt für Hin- und Rückfahrt zusammen nur 18 Euro.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Fahrzeug-Angebote
Sponsored Section
promobil Stellplatz-Atlas Deutschland 2017/2018
Stellplatz-Radar