Auch als digitale Ausgabe für iPad und Android-Tablets.
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Caravaning-Wachstum in Europa

Mehr Reisemobile zugelassen

Die European Caravan Federation ECF rechnet für 2011 mit einem leichten Wachstum der Neuzulassungen von Freizeitfahrzeugen Foto: CIVD

Die European Caravan Federation ECF rechnet für 2011 mit einem leichten Wachstum der Neuzulassungen von Freizeitfahrzeugen.

19.01.2012 Redaktion promobil

Mit rund 155.500 Freizeitfahrzeugen ergeben die ersten Hochrechnungen der ECF für das Jahr 2011 ein Plus von 3,3 Prozent bei den Neuzulassungen von Freizeitfahrzeugen in Europa.

Knapp 81.000 Neuzulassungen entfallen dabei europaweit auf Caravans, das entspricht einem leichten Minus von 1,4 Prozent. Knapp 74.500 Neuzulassungen werden den Reisemobilen zugerechnet, die damit 8,9 Prozent über dem Vorjahr liegen.

Auch regional zeigen sich deutliche Unterschiede. Frankreich mit rund 29.500 und vor allem Deutschland mit über 39.000 Freizeitfahrzeugen sind mit einem soliden beziehungsweise starken Wachstum in beiden Fahrzeuggattungen die Wachstumslokomotiven in Europa.

Ebenso können Schweden (über 8.000 Freizeitfahrzeuge), Norwegen (rund 5.800 Freizeitfahrzeuge) und die Schweiz (über 4.300 Freizeitfahrzeuge)  starke Zuwächse verbuchen, genauso wie die kleinen Märkte in Belgien, Österreich und Slowenien. Alle übrigen europäischen Länder haben eine negative Entwicklung zu verzeichnen.

Die Caravan-Neuzulassungen außerhalb Deutschlands haben im Jahr 2011 um rund 4,3 Prozent nachgelassen, während die Reisemobilzulassungen im europäischen Ausland um 4,9 Prozent anstiegen.

Die endgültigen Zulassungen von Caravans und Reisemobilen in Europa für das Jahr 2011 werden voraussichtlich im März 2012 vorliegen.


Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Fahrzeug-Angebote
Sponsored Section
promobil Stellplatz-Atlas Deutschland 2017/2018
Stellplatz-Radar