Auch als digitale Ausgabe für iPad und Android-Tablets.
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

News

Der Gastkommentar: Walter Dopfer (EMHC)

David gegen Goliath auf dem Stellplatz?

20.03.2006 Redaktion promobil

Große und kleine Mobile. Es ist schon interessant zu beobachten, wie sich das Zusammenleben von großen und kleineren Reisemobilen auf den Stellplätzen so entwickelt. Ich selbst war früher ja mal zwischendrin, bin von einem großen Clou auf einen James Cook umgestiegen und kenne alle möglichen Varianten aus eigener Erfahrung. Das fängt bei der allgemeinen Kommunikation an. Die kommt leichter in Gang, wenn man mit einer kleinen Einheit kommt. Es wird auch weniger Notiz von einem genommen, vor allem, wenn man sich nicht auf den – letzten – freien Platz neben einen Kollegen stellt, der den Raum mit Mobiliar freihalten wollte. Für eine große Kiste wird’s da meist schon gleich erheblich unfreundlicher. Das eventuell schwierigere Einrangieren verfolgt die Umwelt zwar noch mit Interesse (oder gar mit Häme). Das war’s dann aber oft schon. Schließlich erwartet man doch, dass die große Einheit nebenan in Kürze Ausblick, Licht und Sonne nimmt.
Mit unserem kleinen Mobil ergibt sich ein netter Smalltalk meist wie von selbst. Die guten Tipps über Platz und Umfeld werden ausgetauscht. Als wir noch mit dem großen Integrierten kamen, war die Kontaktaufnahme schon etwas schwieriger.
David gegen Goliath, so schlimm ist es meistens nicht, aber die Zurückhaltung von David gegenüber Goliath spürt man stärker als die von David zu David. Schade eigentlich.

Kontakt zum EMHC (Euro Motorhome Club) im Internet unter www.emhc.de.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Fahrzeug-Angebote
promobil Stellplatz-Atlas Deutschland 2017/2018
Stellplatz-Radar