Auch als digitale Ausgabe für iPad und Android-Tablets.
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

News

CIVD: Neue Absatzrekorde und Initiativen auf politischer Ebene.

16.01.2005 Redaktion promobil

Kräftige Nachfrage. Die deutschen Reisemobilhersteller freuen sich über volle Auftragsbücher. In den ersten neun Monaten 2004 liefen 22 240 Mobile von den Produktionsbändern – ein sattes Plus von zwölf Prozent. Die gute Konjunktur hielt auch im Herbst weiter an. Im November gab es gar eine Steigerung von 23,1 Prozent gegenüber dem Vorjahr. „Damit sind die Zulassungszahlen auf dem Rekordniveau der frühen neunziger Jahre angekommen“, strahlt Hans-Karl Sternberg, Geschäftsführer des Caravaning Industrie Verbandes (CIVD).

Für 2005 wünscht er drei bis vier Prozent Wachstum. Optimistisch ist er auch, dass in diesem Jahr Tempo 100 für Reisemobile von 3,5 bis 7,5 Tonnen erlaubt wird – zunächst in Form eines auf vier Jahre befristeten Versuchs. Rund 53 000 Fahrzeuge wären davon betroffen. Auf politischer Ebene setzt sich der CIVD dafür ein, dass der Pkw-Führerschein künftig für Fahrzeuge bis 4,25 Tonnen gilt.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Fahrzeug-Angebote
Sponsored Section
promobil Stellplatz-Atlas Deutschland 2017/2018
Stellplatz-Radar