Auch als digitale Ausgabe für iPad und Android-Tablets.
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

50 Jahre CIVD

Kompetente Verbandsarbeit

Der Caravaning Industrie Verband (CIVD) blickt auf seine umfangreiche 50-jährige Verbandsarbeit zurück Foto: CIVD

Der Caravaning Industrie Verband (CIVD) blickt auf seine umfangreiche 50-jährige Verbandsarbeit zurück.   

18.01.2012 Redaktion promobil

Er wurde am 31. Mai 1962 in Rheda-Wiedenbrück gegründet und vertritt die Interessen der deutschen Caravaning-Industrie. Die Mitglieder sind deutsche und europäische Hersteller von Caravans und Reisemobilen, Zulieferunternehmen, Dienstleister und der Branche nahestehende Organisationen – insgesamt über 100 Unternehmen.

Präsident des Verbandes ist seit zehn Jahren Klaus Förtsch. Zu seinen größten Erfolgen zählt der CIVD die jährliche Ausrichtung des internationalen Caravan Salon Düsseldorf, als dessen ideeller Träger er gilt.

Der seit 1990 in Frankfurt am Main ansässige Verband strebt bessere Bedingungen für die Caravaning-Branche an, indem er sich beim Gesetzgeber um einfachere und sinnvollere Gesetze bemüht. Dazu gehören auch Regeln zu Technik und Normung im Fahrzeugbau, Vorschriften zur Verbrauchersicherheit und zur Umweltpolitik.

Der Caravaning Industrie Verband war nach eigenen Angaben maßgeblich an der Entwicklung von Diesel-Partikel-Filtern für ältere Reisemobile beteiligt. Er stellt außerdem umfangreichen Statistiken bereit über die deutschen, europäischen und weltweiten Caravaning-Märkte.

Die Tochtergesellschaft Caravaning Informations GmbH (CIG) wirbt für die Reiseform Caravaning. Jedes Jahr zum Caravan Salon gibt die CIG das Verbrauchermagazin Caravaning Welt heraus.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Fahrzeug-Angebote
promobil Stellplatz-Atlas Deutschland 2017/2018
Stellplatz-Radar