Auch als digitale Ausgabe für iPad und Android-Tablets.
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

News

Campingurlaub bleibt preiswert

Die Preiserhöhungen auf den Campingplätzen der wichtigsten Urlaubsländer fallen in dieser Saison laut ADAC moderat aus. Die Gebühren auf deutschen Anlagen steigen durchschnittlich um ein Prozent.

13.05.2008 Redaktion promobil

Mit einem Durchschnittspreis von 24,20 Euro pro Übernachtung ist Deutschland drittgünstigstes Campingland im europäischen Vergleich hinter Polen (21,90 €) und Ungarn (23 €). Italien befindet sich auch 2008 mit einem Preis von 41 Euro an der Spitze der Preisskala. An der Adriaküste, auf den Inseln Sardinien und Elba sowie in der Toskana muss man sogar mit über 50 Euro rechnen.

Der Preis bezieht sich auf eine Übernachtung von zwei Erwachsenen mit einem 14-jährigen Kind inklusive Auto- und Caravanstandplatz, Nebengebühren, Strom, Warmduschen sowie Kurtaxe in der Hauptsaison.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Fahrzeug-Angebote
promobil Stellplatz-Atlas Deutschland 2017/2018
Stellplatz-Radar