Auch als digitale Ausgabe für iPad und Android-Tablets.
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Camp Challenge 2012 - live

Reparaturen? Am besten vor Ort!

Camp Challenge 2012 Foto: Kathrin & Hans-Hermann Kern / „Phoenix on tour“ 3 Bilder

Die Camp Challenge in Un-Ruhe. Zwar ist ein Tag Pause am Malawi-See eingeplant, doch stehen allfällige Reparaturen an. Neben Flick- und Putzarbeiten muss auch ein Bordnetz-Ladegerät ausgetauscht werden.

23.04.2012 Kathrin & Hans Kern/"Phoenix on tour"

Sonntag, 22. April 2012

3. Ruhetag in Chintheche

Camp Challenge im Sommerloch

Neuigkeiten gibt es heute eigentlich keine. Die Teams ruhten sich am Strand des Malawisees (auch Lake Nyasa genannt) aus und verbrachten ruhige Stunden.

Man sah die Reiseteilnehmer mit einem Buch vor der Nase in der Hängematte liegen oder in Verhandlungen verstrickt mit den einheimischen Jungs, die ihre frisch gefangenen Fische an den Mann bringen wollten.

Wir haben die freien Stunden genutzt, um eine Tank-Statistik zu erstellen und mußten feststellen, daß wir bisher knapp 500 Liter Diesel verfahren haben. In Südafrika kostete der Liter im Schnitt umgerechnet 1,24 €, in Mosambik 1,08 € und in Malawi auf dem Schwarzmarkt 2 US$.

Die Handwerker unter den Camp Challengern waren natürlich wieder mit Reparaturarbeiten beschäftigt. Henry mußte zu Nadel und Zwirn greifen und seinen Campingstuhl zusammennähen.
Achilles, unser Elektriker, baute beim ISO-Team ein neues Ladegerät ein. Glücklicherweise haben wir zwei dieser Teile als Ersatz dabei. Die Bordbatterie wurde nämlich nur noch durch die Lichtmaschine geladen und ließ sich nicht mehr über Strom aus der Steckdose auffüllen. Nach drei Ruhetagen, in denen auch die Lichtmaschine Pause hatte, blinkte das Anzeigepanel warnend auf obwohl das Wohnmobil durchgehend am externen Stromnetz hing.
 
Wie gut, daß wir das Ersatzteil an Bord hatten und unser schweizer Tour-Teilnehmer das nötige Know-How einbringen konnte. Als dann die hintere Ladefläche schon einmal ausgeräumt war, konnte gleichzeitig geputzt und entstaubt werden.
 
Morgen hat das süße Leben ein Ende. Dann geht es wieder auf die Piste gen Norden. Schließlich wollen wir zum Äquator!


Kathrin & Hans-Hermann Kern / „Phoenix on tour"

Mehr Live-Stories zur Camp Challenge 2012 , die neuesten Infos und alle Reiseberichte finden Sie in unserem Themenspecial Camp Challenge 2012 .

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Fahrzeug-Angebote
promobil Stellplatz-Atlas Deutschland 2017/2018
Stellplatz-Radar