Auch als digitale Ausgabe für iPad und Android-Tablets.
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Neues bei Spacecamper (2015)

Für alles offen

Katalog: Spacecamper Open, Foto: Bernd Thissen, Hersteller 3 Bilder

Eine Sitzgruppe für sechs Personen im VW T5 – geht das? Geht, sagen die Spezialisten von Spacecamper. Dank einer Drehbaren zweier Bank. Ist das, nach dem 580-PS-Bus, der nächste Clou von Spacecamper?

04.11.2014 Dominic Vierneisel

Spacecamper ist immer für eine Überraschung gut. Im vorletzten Jahr ein Campingbus mit Flügeltür, 2013 ein VW-Bus mit 580 PS starkem Porsche-Motor im Heck. Jetzt präsentieren die Spezialisten für originelle T5-Ausbauten erstmals eine drehbare Doppelsitzbank im Fahrerhaus. Eine spezielle Drehkonsole macht möglich, was viele für unmöglich ge-halten hätten, da schon das Wenden der Einzelsitze im schmalen T5-Fahrerhaus etwas fummelig ist. Damit können sich in den Modellen Classic, Light und Open ganze sechs Menschen gegenübersitzen. Kosten für diese Lösung sind noch nicht bekannt.

Grundsätzlich bestehen bleibt das aktuelle Modellprogramm: der vergleichsweise traditionelle Classic mit Grundriss nach California-Vorbild, der abgespeckte, günstigere Light und der Open. Dessen Spezialität ist eine Küche, die man dank Schiebetür auf der linken Seite auch zum Draußenkochen verwenden kann.

Die Neuheiten 2015 von Spacecamper im Überblick

• Dank drehbarer Zweierbank Platz für 6 Personen
• Classic mit seitlicher Küchen- und Schrankzeile links
• Light: abgespeckter Ausbau mit 84 PS ab 35.849 Euro
• Open: Schiebetür links und Outdoor-Küche, ab 40.107 Euro

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Fahrzeug-Angebote
Sponsored Section
promobil Stellplatz-Atlas Deutschland 2017/2018
Stellplatz-Radar