Auch als digitale Ausgabe für iPad und Android-Tablets.
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Rühl Lederbezüge fürs Lenkrad

Runde Sache im Wohnmobil

Journal: Zubehör Foto: Bernd Thissen 3 Bilder

Auf Wunsch bezieht Rühl Wohnmobil-Lenkräder mit Leder und erzeugt damit ein völlig neues Griffgefühl bei der langen Fahrt in den Urlaub.

17.02.2014

Wie Rühl Leder mit Lederbezügen eine ganz neue Atmosphäre in Wohnmobilen erzeugt, war im Praxistipp zu neuen Polstern zu sehen. Doch auch kleine Akzente können bereits einen großen Unterschied ausmachen – das zeigen Stephan Rühl und sein Team mit lederbezogenen Lenkrädern und Schaltsäcken.

Das Standard-Volant des Fiat Ducato oder anderer Basisfahrzeuge wird dadurch deutlich griffiger. Zum einen, weil der Umfang zunimmt und man dadurch das Gefühl erhält, das Steuer noch besser in den Händen zu haben. Zum anderen, weil die besondere Oberflächenstruktur des Leders für eine besondere Haptik sorgt.

Zum Einsatz kommt wie bei den Wohnwelten das von Rühl Leder entwickelte Wohnmobilleder. Die Lenkräder werden mit einer Kreuzstichnaht sogar handvernäht. Für die Schaltsäcke wird das Leder vorher auf ungefähr die Hälfte seiner ursprünglichen Stärke von bis zu 1,3 Millimeter gespalten, damit es nicht zu steif ist und bei den Gangwechseln behindert. Lenkrad und Schaltsack mit Leder beziehen zu lassen kostet bei Rühl Leder ab 300 beziehungsweise 50 Euro. Die Arbeiten sind innerhalb von 2 Tagen erledigt. Zur Auswahl stehen über 15 verschiedene Farben.

Info: Telefon 0208/9409490, www.ruehl-leder.de

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Fahrzeug-Angebote
promobil Stellplatz-Atlas Deutschland 2017/2018
Stellplatz-Radar