Quartalszahlen CIVD 2013, 3. Quartal Zoom

Wohnmobil-Neuzulassungen im 3. Quartal 2013: Erfolgskurs bei Zulassungen in Deutschland

Die Campingfahrzeug-Neuzulassungen sind in Deutschland auf stabilem Kurs. Die Zahl liegt laut CIVD bisher nur 0,5 Prozent unter dem Vorjahr. Im 3. Jahresquartal wurden 4.800 Wohnmobile neu zugelassen.

Die Wohnmobil-Neuzulassungen bleiben damit auf einem historischen Erfolgskurs in der deutschen Caravaning-Branche, mit einem Plus von 0,5 Prozent im 3. Jahresquartal. Laut CIVD, dem Caravaning-Industrie Verband Deutschland, gab es bei den Wohnmobilen nicht nur den sehr starken August mit plus 5,4 Prozent zum Vorjahr, sondern auch einen Zuwachs im September mit 4,7 Prozent. Insgesamt wurden 2013 in den ersten neun Monaten 21.826 Wohnmobile neu zugelassen.

Die Neuzulassungen der Caravans im 3. Quartal 2013 sind hingegen mit 2,2 Prozent leicht rückläufig gegenüber dem Vorjahr. Insgesamt wurden im 3. Quartal 3.935 Caravans neu angemeldet. Obwohl es einen im gesamten Jahr 2013 bis jetzt einen leichten Rückgang von 5 Prozent gab, bewegt sich der Caravanbereich auf stabilem Kurs.

Das Jahr 2013 zeigt eine positive Entwicklung: In Deutschland wurden 2013 von Januar bis September bisher insgesamt  36.695 Campingfahrzeuge zugelassen - damit liegt die gesamte Branche nur 0,5 Prozent unter dem Vergleichzeitraums des Rekordjahrs 2012.

Ostdeutscher Caravaningmarkt bleibt beständig

Jedes zehnte Freizeitfahrzeug wird in den neuen Bundesländern zugelassen, so der CIVD. Der Caravaningmarkt blieb in den neuen Bundesländern in den ersten drei Quartalen 2014 weitgehend stabil - trotz des leichten Rückgangs von 2,8 Prozent bei den Neuzulassungen gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Von Januar bis September 2013 wurden laut CIVD insgesamt 3.600 neue Wohnmobile und Caravans in den Verkehr gebracht. Die Neuzulassungen bei den Caravans sank um 1,8 Prozent, und bei den Wohnmobilen um 3,7 Prozent.

Vor allem stark sind im Jahre 2013 bislang die Entwicklungen bei den Bestandsfahrzeugen und im Gebrauchtmarkt. Insgesamt stieg der Bestand an Freizeitfahrzeugen in den neuen Bundesländern: Mit einem Plus von 7,1 Prozent und 26.757 Fahrzeugen wuchs besonders der Bestand der Wohnmobile. Auch bei den Caravans erhöhte sich der Bestand: Es gibt hier insgesamt 84.087 Fahrzeuge und somit einen Bestandszuwachs von 2,9 Prozent gegenüber 2012.

Gebrauchtfahrzeugmarkt in neuen Bundesländern wächst

Positiv entwickelte sich in den ersten neun Monaten von 2013 der Gebrauchtfahrzeugmarkt von Caravans und Wohnmobilen in Ostdeutschland. Die Besitzumschreibungen stiegen um 2,7 Prozent auf 11.365 Fahrzeuge. Vor allem wechselten viele gebrauchte Wohnmobile ihren Besitzer: Hier gab es ein Plus von 10,5 Prozent.

Hans‐Karl Sternberg, Geschäftsführer des Caravaning Industrie Verbandes CIVD, wertet dies insgesamt als positives Zeichen für die Branche: "Der Gebrauchtfahrzeugmarkt und die Bestände zeigen deutlich, dass weiterhin ein starkes Interesse an der Reiseform Caravaning und insbesondere an das Reisen mit dem Wohnmobil in Ostdeutschland ungebrochen vorhanden ist".

Quelle: www.civd.de, www.caravaning‐info.de

promobil Logo

Autor

Foto

www.civd.de

Datum

19. November 2013
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle News +++
+++ Alle Tests +++
+++ Viele Tipps +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

Videos
02:15 Offroad-Fahrschule mit promobil vor 4 Stunden
0 Aufrufe
06:27 Bürstner Lyseo 2016 Supercheck vor einem Monat
546 Aufrufe
  • Alle Bereiche
  • News
  • Tests
  • Stellplätze
  • Reise
  • Ratgeber
  • Zubehör
  • Video
Alle Marken von A-Z