Einbruch im Wohnmobil Zoom

Leserfrage zur Einbuchssicherheit im Wohnmobil: Wenig Einbruch-Schutz vom Hersteller

Wie kann man sich vor Dieben im Wohnmobil schützen? Leser U. Robrade fragt, warum Hersteller so wenig dafür unternehmen, um die Fahrzeuge ab Werk mit Zubehör wie Sicherheitsschlössern auszustatten.

Warum wird das Thema Sicherheit oder einbruchhemmende Einrichtungen bei Wohnmobil-Herstellern so gering geachtet? Bei den hohen Preisen sollte zumindest das Schloss für die Aufb­autür nicht so einfach sein.

fragt promobil-Leser U. Robrade

Tatsächlich wird das Thema Einbruchsicherheit bei den Herstellern aus Kostengründen häufig dem Nachrüstmarkt überlassen. Nur selten gibt es die Möglichkeit, wie etwa bei Hymer oder Carthago, bereits ab Werk ein spezielles Sicherheitsschloss zu bestellen. Zahlreiche andere Möglichkeiten bietet der Zubehörmarkt für die Aufbau- und die Fahrerhaustüren. Neben den Türen sind vor allem auch die Fenster im Aufbau mögliche Einfallstore für ungebetene Gäste. Auch hierfür gibt es spezielle Vorrichtungen bis hin zu Gitterstäben. Ein großes Angebot an Alarmanlagen und elektronischen Sicherungen bietet der Zubehörmarkt ebenfalls.

promobil Logo

Autor

Foto

Archiv

Datum

25. August 2015
Dieser Artikel stammt aus Heft promobil 08/2015.
Hier finden Sie alle Artikel dieser Ausgabe im Überblick.
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle News +++
+++ Alle Tests +++
+++ Viele Tipps +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

Videos
06:27 Bürstner Lyseo 2016 Supercheck vor einem Monat
491 Aufrufe
Der markante Rahmen mit den c-förmigen Rückleuchten prägt die Rückseite des C-Tourer. 10:39 Carthago C-Tourer I im Supercheck vor einem Monat
858 Aufrufe
  • Alle Bereiche
  • News
  • Tests
  • Stellplätze
  • Reise
  • Ratgeber
  • Zubehör
  • Video
Alle Marken von A-Z