Zoom

News: VW Multivan Startline

Wie der erste VW Multivan setzt die Studie Startline auf Funktionalität.

Multivan Startline. Vor gut zwanzig Jahren entstand mit dem VW Multivan eine bis heute unübertroffene Kombination von Alltags-, Freizeit- und Urlaubsauto. Mit immer besserer Serienausstattung entfernten sich die Preise in jüngster Zeit allerdings vom Budget vieler Familien und Freizeitsportler. Jetzt geht VW den umgekehrten Weg. Nach dem schlichten wie schrillen Multivan Beach (siehe promobil 9/2005) folgt der pragmatische Multivan Startline.

Die Ausstattung der seriennahen Studie beschränkt sich wie beim Urmodell auf das Nötigste. Im Zentrum steht eine verschiebbare Sitzbank, die mit optionaler Bettverlängerung und Vorhängen zur Liegefläche wird. Der Tisch übt ebenfalls eine Doppelfunktion aus: normalerweise hängt er in einer seitlichen Schiene; fürs Picknick vor dem Fahrzeug wandelt er sich zum freistehenden Campingmöbel. Als weitere Freizeitzutaten kommen ein Gepäcknetz an der Decke und dunkel gefärbte Fenster dazu. Dagegen verzichtet der Startline auf Formteilverkleidungen im Fahrgastraum und gibt im Bereich der Fenster sogar nacktes Blech Preis. Mit 84-PS-TDI könnte der Startpreis spürbar unter 30 000 Euro liegen. Als Option sind stärkere Motoren ebenso geplant wie zwei zusätzliche Sitze als Mittelreihe. Info: www.vwn.de.

promobil Logo

Autor

Datum

29. März 2006
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle News +++
+++ Alle Tests +++
+++ Viele Tipps +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • News
  • Tests
  • Stellplätze
  • Reise
  • Ratgeber
  • Zubehör
  • Video
Alle Marken von A-Z