News: Vor dem Urlaub: Reiseapotheke überprüfen

Der ADAC erinnert daran, dass der Inhalt der Reiseapotheke immer auf Urlaubsort, Ferienlänge und geplante Aktivitäten abgestimmt sein sollte.

Immer ins Gepäck gehören: Pinzette, Schere, Sonnencreme, Wunddesinfektionsmittel, Fieberthermometer, Schmerzmittel sowie Präparate gegen Erkältung und Durchfall. Fern- oder Abenteuerreisen erfordern auch Wundschnellverbänden, Wasserentkeimungstabletten, Pflaster für Schnittverletzungen sowie Mittel gegen Magen-Darm-Verstimmungen. Vor Tropenreisen einen Fachmann konsultieren.

Nasentropfen helfen gegen Ohrenschmerzen im Flugzeug. Sie sind auch unabdinglich für Taucher. Ein Medikamentenpass oder der ADAC-Gesundheitspass schützen vor Problemen an der Grenze - zum Beispiel bei der Einfuhr von Insulin-Spritzen. Die Reiseapotheke immer wasserdicht verpacken und lieber ein paar Medikamente mehr mitnehmen - manche sind im Ausland schwer erhältlich.

promobil Logo

Autor

Datum

27. Juni 2008
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle News +++
+++ Alle Tests +++
+++ Viele Tipps +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • News
  • Tests
  • Stellplätze
  • Reise
  • Ratgeber
  • Zubehör
  • Video
Alle Marken von A-Z