Reifen, wechsel, lagern, wohnwagen, wohnmobil, reisemobil, caravan Zoom

News: Tipps für den Radwechsel

Mit der Umstellung von Winter- auf Sommerreifen stellt sich die Frage nach der richtigen Einlagerung der Winterpneus.

Der ADAC hat einige Ratschläge zusammengestellt:
- Vor dem Abmontieren sollten die Reifen mit Wachskreide gekennzeichnet werden. Diese Markierung erleichtert die Montage im kommenden Winter. Die Seitenbezeichnung ist wichtig, wegen der Laufrichtung der Reifen.
- Um der unterschiedlich intensiven Abnutzung vorzubeugen, sollten die Reifen zirka alle 10 000 Kilometer achsweise getauscht werden.
- Reifen und Felgen auf Schäden prüfen.
- Den Reifendruck vor dem Einlagern um 0,5 bar erhöhen. So kommt man im nächsten Herbst wenigstens bis zur nächsten Tankstelle.
- Der Gesetzgeber fordert mindestens 1,6 Millimeter Restprofil. Der Autoclub empfiehlt jedoch, Winterreifen bereits bei einer Profiltiefe von vier Millimetern auszutauschen.
- Reifen auf Felgen sollten übereinander liegend gelagert oder an speziellen Wandhaken aufgehängt werden. Reifen ohne Felgen müssen senkrecht stehen: auf einem trockenen, nicht mit Öl oder Benzin verschmutzten Boden. Außerdem sollten sie alle paar Wochen um eine Viertelumdrehung gedreht werden.
- Reifen mögen es kühl, trocken und dunkel. Direkte Sonneneinstrahlung und ständige Feuchtigkeit sollen nicht auf die Pneus einwirken.


promobil Logo

Autor

Foto

Foto: Volker Hammermeister

Datum

20. April 2010
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle News +++
+++ Alle Tests +++
+++ Viele Tipps +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

Videos
06:27 Bürstner Lyseo 2016 Supercheck vor einem Monat
557 Aufrufe
  • Alle Bereiche
  • News
  • Tests
  • Stellplätze
  • Reise
  • Ratgeber
  • Zubehör
  • Video
Alle Marken von A-Z