Tipp-Blinken Komfortblinken Dekra Reisemobil Wohnmobil Caravan Wohnanhänger Zoom

News: Tipp-Blinken reicht nicht

Das so genannte Komfortblinken ist in vielen Verkehrssituationen nicht angebracht.

Immer mehr Wohnmobile sind heute mit einer bequemen Tipp-Blink-Funktion ausgestattet, bei der nach kurzem Antippen die Fahrtrichtungsanzeiger dreimal kurz aufleuchten. Das nutzen die Mobilisten gerne beim Überholen auf Landstraßen oder Autobahnen.

Allerdings warnt die Dekra, dass Tipp-Blinken in anderen Situationen nicht ausreicht:
- etwa beim Abbiegen an einer Kreuzung,
- oder beim Verlassen eines Kreisverkehrs.

Grundlage ist die Straßenverkehrsordnung (StVO), die vorschreibt, dass Abbiegen ‚rechtzeitig und deutlich’ mit Fahrtrichtungsanzeiger angekündigt werden muss. Daher rät die Dekra, den Blinker spätestens etwa 30 Meter vor einer Abbiegestelle zu setzen. Verstöße beim Blinken werden übrigens bestraft: mit einem Knöllchen von zehn Euro.

Mehr zum Thema Sicherheit im Wohnmobil bei www.promobil.de
promobil Logo

Autor

Foto

Foto: Hella

Datum

17. November 2009
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle News +++
+++ Alle Tests +++
+++ Viele Tipps +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

Videos
Dethleffs Globebus I 06:10 Dethleffs Globebus I 6 im Test vor 6 Tagen
393 Aufrufe
01:33 Eriba Nova GL 60 Edition vor einer Woche
231 Aufrufe
  • Alle Bereiche
  • News
  • Tests
  • Stellplätze
  • Reise
  • Ratgeber
  • Zubehör
  • Video
Alle Marken von A-Z