Zubehör: ausprobiert 2 Bilder Zoom

Mobile Toilette Porta Potti von Thetford im Test: Der gute Pott

Toilette im Handgepäck: Wer mit Campingbussen à la VW California campt, ist mit Thetfords tragbarer Toilette Porta Potti gut versorgt. Sie ist kinderleicht zu bedienen und wiegt trocken nur vier Kilo.

Eine eigene Toilette dabeizuhaben, macht das Campingleben unabhängig. Deshalb sind aufgebaute Wohnmobile und viele Campingbusse in der Regel mit einem stillen Örtchen ausgestattet. Doch kompakte Campingbusse vom Schlage eines VW California oder Mercedes Marco Polo kommen ohne daher.

Für diese Fälle bietet Thetford die mobilen Toiletten der Porta-Potti-Serie an. Dazu gehört auch das von promobil ausprobierte und 100 Euro teure Porta Potti Qube 365.

Wegen seines großen Fäkalientanks mit 21 Liter Fassungsvermögen und des 15 Liter großen Spülwassertanks wird es intern auch als Familienklo bezeichnet, das durchaus zwei bis drei Tage lang von mehreren Personen genutzt werden kann, ohne entsorgen zu müssen.

Die Sitzhöhe ist mit 408 Millimetern selbst für Sitzriesen bequem. Zudem kann das Porta Potti zur Not auch mal als Hocker eingesetzt werden. Wie die gesamte Toilette macht der Klappdeckel einen stabilen Eindruck, und er kann zum Reinigen abgenommen werden.

Überhaupt ist die Bedienung sehr einfach: Der Sitzkasten lässt sich mit einem Handgriff vom Fäkalientank trennen, und die Entsorgung funktioniert dank Entlüftung und Schwenkrüssel ähnlich wie bei einer herkömmlichen Toilettenkassette.

Info: Telefon 02129/94250 www.thetford.de

promobil Logo

Autor

Datum

12. November 2013
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Videos
06:27 Bürstner Lyseo 2016 Supercheck vor einem Monat
529 Aufrufe
Der markante Rahmen mit den c-förmigen Rückleuchten prägt die Rückseite des C-Tourer. 10:39 Carthago C-Tourer I im Supercheck vor einem Monat
920 Aufrufe
  • Alle Bereiche
  • News
  • Tests
  • Stellplätze
  • Reise
  • Ratgeber
  • Zubehör
  • Video
Alle Marken von A-Z