Gottfried Thiele, Gründer Südsee-Camp Zoom

Nachruf auf Gottfried Thiele: Gründer des Südsee-Camp ist verstorben

Das Urlaubsresort Südsee-Camp trauert: In der Nacht zu Mittwoch, 25. Mai 2016 starb Gottfried Thiele im Alter von 86 Jahren. Neben seinem Unternehmen lag ihm die gesamte Campingbranche am Herzen.

Gottfried Thiele hinterlässt zwei Söhne und Schwiegertöchter sowie jeweils zwei Enkelinnen und Urenkelinnen. "In tiefer Trauer nehmen wir Abschied von einer für die Campingbranche prägenden Persönlichkeit. Mein Großvater, Gottfried Thiele, hat das Image vom modernen Campingplatz maßgeblich geprägt und so geholfen verstaubte Ideen aufzubrechen", betont Svenja Thiele, Enkelin und Geschäftsführerin des Südsee-Camps. Stets fleißig, bescheiden und mit einem besonderen Weitblick, schuf ihr Großvater einen der europaweit bekanntesten Familiencampingplätze.

Vom Reinigungsmaschinen-Vertreter zum Campingplatz-Betreiber

Nach einer erfolgreichen Laufbahn als Vertreter für Reinigungsmaschinen, beschlossen 1969 die begeisterten Camper Lydia und Gottfried Thiele, als zweites Standbein, einen kleinen Campingplatz in der Lüneburger Heide zu übernehmen. Die erste Idee war es, entspannt am Wochenende, während der eigenen Auszeit nebenbei etwas Geld zu verdienen. Doch schon bald zeigte sich, dass das entspannte Nichtstun nicht zum Charakter des rastlosen Berliners passte. Die Vision eines großen Campingplatzes speziell für Familien mit Kindern, war schnell gewachsen. So erklärte Gottfried Thiele 2004 in einer Dankesrede: "Das Ziel war beim '
'Camping' – die schönste aller Urlaubsarten – für Eltern und Großeltern mit Kindern einen Platz zu schaffen, auf dem sich Kinder so richtig sauwohl fühlen."

Am wichtigsten für einen gelungenen Campingurlaub war Gottfried Thiele dabei immer die Kommunikation. "Wenn Kinder und Jugendliche im Urlaub mit Mutter, Vater oder Oma und Opa die Wohnwagentür aufmachen und schon am frühen Morgen 'Hallo' zu den neu gefundenen Freunden sagen können, ist der Urlaub gerettet." Und so war Gottfried Thiele auf seinem Campingplatz immer in Bewegung und hielt stetig den Kontakt zu seinen geliebten Gästen, die er alle liebevoll Susanne oder Karlheinz nannte. Er war der Erste der neue Gäste begrüßte, verlorene Kinder nach Hause brachte und mit einem kleinen Geschenk Gästen zum Geburtstag gratulierte.

Gottfried Thiele: Camping-Visionär und Bundesverdienstkreuzträger

Neben seinem eigenen Unternehmen, lag Gottfried Thiele auch immer die gesamte Campingbranche am Herzen. So sah er Mitbewerber nie als Konkurrenten, sondern stets als Freunde mit einer gemeinsamen Vision. Er unterstützte andere Campingunternehmer beim Auf- und Ausbau ihrer Campingplätze und arbeitete aktiv an der Zusammenarbeit von Campingunternehmern auf regionaler und Bundesebene. Ein besonderer Meilenstein war die Mitgründung der "LeadingCampings of Europe", einem Zusammenschluss von europäischen Spitzencampingplätzen.

Dabei hatte er selbst auf dem eigenen Campingplatz genug zu tun und zu kämpfen. Anfänglich fehlten Kredite und 1973 zerstörte ein großer Sturm weite Teile des Platzes. Zusätzlich machte das verstaubte Image von Camping der Unternehmerfamilie schwer zu schaffen. Aber frische Ideen, ein zielbewusster Unternehmergeist und hervorragende Kommunikation, führten zum stetigen Wachstum und Erfolg seines Betriebs.

Für sein Lebenswerk wurde Gottfried Thiele 2004 mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande vom Land Niedersachsen und 2011 mit dem CTJ-Meilenstein für sein Lebenswerk geehrt (Vereinigung der Caravaning- und Touristikjournalisten Deutschlands).

promobil Logo

Autor

Foto

Südsee-Camp

Datum

31. Mai 2016
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle News +++
+++ Alle Tests +++
+++ Viele Tipps +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

Videos
02:15 Offroad-Fahrschule mit promobil vor einem Tag
9 Aufrufe
06:27 Bürstner Lyseo 2016 Supercheck vor einem Monat
546 Aufrufe
  • Alle Bereiche
  • News
  • Tests
  • Stellplätze
  • Reise
  • Ratgeber
  • Zubehör
  • Video
Alle Marken von A-Z