Messe Nürnberg 2 Bilder Zoom

Messe Nürnberg : Start in den Frühling bei der Freizeit-Messe Nürnberg

Start in die Freizeit- Garten- und Urlaubssaison 2011 -  vom 2. bis 6. März präsentieren sich über 700 Aussteller auf der Freizeit-Messe in Nürnberg.

In sechs Hallen gibt's Urlaubstipps von nah bis fern im Internationalen Reisemarkt.

  • Frankreich-Länderschau „Vive la France“ mit Beteiligung von Mittelfrankens Partnerregion Limousin.
  • Garten 2011: Ideen und Trends fürs grüne Wohnzimmer.
  • Reisemobil- und Caravansalon zeigt die neuesten Fahrzeuge für die mobile Freizeit.
  • Halle rund um den Outdoor-Sport mit neuem Schwerpunkt „Fahrrad-Frühling“.
  • AUTO SALON der Metropolregion: PS-Schau bietet große Modellvielfalt und Probefahrt-Möglichkeit.

Eintrittspreise/ Öffnungszeiten

Die Nürnberger Freizeit-Messe ist vom 2. bis 6. März 2011 täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet (Einlass bis 17 Uhr).

Eintrittspreise:

  • Erwachsene 10,00 €
  • Rentner, Schwerbehinderte, Studenten, Schüler ab 15 J.  8,50 €
  • Kinder 6-14 J.  7,00 €
  • Familienkarte (gültig f. 2 Erw. + bis zu 3 Kinder bis 16 J.) 22,00 €

Weitere Informationen zum Angebot und Rahmenprogramm: www.freizeitmesse.de

Nürnberg – Nach dem harten Winter verkürzt die Freizeit-Messe Nürnberg die Wartezeit auf den Frühling und stimmt bereits vom 2. bis 6. März 2011 auf die neue Urlaubs-, Freizeit- und Gartensaison ein. Über 700 Aussteller aus 20 Ländern werden mit ihrem Angebot das Nürnberger Messezentrum in ein riesiges Freizeitparadies verwandeln, das sich auf sechs Hallen mit rund 55.000 qm Bruttofläche verteilt. Die freizeitorientierten Branchen rechnen für 2011 mit einer positiven Entwicklung, bedingt durch die besseren wirtschaftlichen Rahmenbedingungen, sinkende Arbeitslosenzahlen und die wieder anziehende Konsumbereitschaft der privaten Haushalte.
Bei ihrer 43. Durchführung legt die Freizeit-Messe bei der Zahl der Aussteller im Vergleich zum Vorjahr um 10% zu und auch das Angebot hat an Vielfalt gewonnen. 20% der ausstellenden Unternehmen sind im Vergleich zur letzten Veranstaltung erstmals dabei und präsentieren z.B. im „Internationalen Reisemarkt“ und im Gartenbereich neue Angebote. Zu einem erlebnisreichen Messebummel tragen außerdem neue Erlebnis- und Aktionsbereiche sowie viele Mitmachaktionen für Besucher bei.


Kürzere Laufzeit von Mittwoch bis Sonntag.


Eine weitere Neuerung ist die auf fünf Tage verkürzte Laufzeit der Messe, die sich bereits bei anderen Publikumsmessen mit ähnlichen Angeboten bewährt hat. Die Freizeit-Messe beginnt diesmal an einem Mittwoch und endet am darauffolgenden Sonntag. Damit folgte man auch dem Wunsch vieler Aussteller, die für eine kürzere Laufzeit plädierten. Daraus ergibt sich ein weiterer Vorteil, denn der AUTOSALON der Metropolregion wird nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr erneut in Kombination mit der Freizeit-Messe durchgeführt und wird diesmal über den gesamten Zeitraum der Messe stattfinden.


AUTO SALON der Metropolregion: rund 140 Modelle von 13 in- und ausländischen Marken stehen im Fokus.


Veranstalter des AUTO SALON sind die Nürnberger Nachrichten und Nürnberger Zeitung. Im Vorjahr erwies sich die PS-Schau als großer Publikumsmagnet und zählte an drei Tagen rund 62.000 Besucher. Diesmal werden regionale Händler in Halle 4A rund 140 Modelle der Marken Alfa Romeo, Citroen, Dacia, Fiat, Ford, Hyundai, Mazda, Mitsubishi, Opel, Peugeot, Renault, Suzuki und Volvo präsentieren. Besondere Akzente setzen brandneue Modelle, die zum Teil noch vor der offiziellen Händlerpräsentation auf der Messe zu sehen sind. Auch diesmal bieten die Aussteller des AUTO SALON einen besonderen Service, indem sie kostenlose Probefahrten ab Messehalle anbieten. Service-Hostessen werden die Fragen der Messebesucher zu den Ausstattungsdetails der Fahrzeuge beantworten und natürlich kann man auf der Messe auch gleich sein Wunschmodell bestellen.


„Internationaler Reisemarkt“ mit Urlaubskino und Reisetombola
Nordbayerns größte Touristik-Messe liefert in Halle 7 viele Tipps für die nächste Urlaubsreise, denn viele sind derzeit noch unschlüssig, wohin die Urlaubsreise in diesem Jahr gehen soll. Beim „Internationalen Reisemarkt“ spannt sich der Bogen von der Naherholung bis zur Fernreise. Aussteller sind Reiseveranstalter, Fremdenverkehrsregionen aus dem In- und Ausland, Reisebüros, Hotels und Campingplätze, die ein geballtes touristisches Angebot präsentieren, das keine Wünsche offen lässt. So gehören selbst außergewöhnliche Reiseziele wie die Mongolei, Tibet oder Kambodscha zum Angebot der Messe. Vertreten sind alle Urlaubsformen, von der Pauschalreise über Pilgerreisen und Studienreisen bis hin zum Abenteuerurlaub und Individualreise, ebenso kann man wählen ob es eine Flug-, Bus-, Bahn- oder Schiffsreise sein soll oder ein Urlaub mit dem eigenen Auto.
Traditionell liegt der Schwerpunkt bei den deutschen und europäischen Reisezielen sowie den Naherholungsregionen Frankens und der Oberpfalz, die viel Überraschendes zu bieten haben. Wer bei seiner Urlaubsplanung noch unschlüssig ist, kann sich im Urlaubskino in Halle 7 von den Filmen über Urlaubsregionen im In- und Ausland inspirieren lassen. Außerdem können die Messebesucher an einer Reistombola teilnehmen. Mit den an den Kassen ausgegebenen Teilnahmecoupons kann man mit etwas Glück Hotelaufenthalte und tolle Sachpreise gewinnen. Auf der Aktionsbühne der Frankreich-Schau in Halle 7 werden täglich ab 17 Uhr die Tagesgewinner gezogen.


Top-Event „Vive la France“ mit Beteiligung der mittelfränkischen Partnerregion Limousin.


Ein Höhepunkt der diesjährigen Freizeit-Messe ist die neue Erlebniswelt „Vive la France“, die den Messebesuchern französische Lebensart nahe bringt. Hier wird sich auch Mittelfrankens französische Partnerregion Limousin mit vielen Aktivitäten vorstellen. Einen Schwerpunkt bilden touristische Informationen und wer seinen Urlaub im Limousin verbringen möchte, kann sich über Sehenswürdigkeiten, Campingplätze, Ferienhäuser und die Möglichkeiten eines Aktivurlaubs informieren. Auf dem „Place du Marché“ werden typisch französische Produkte angeboten und man kann Künstlern und Handwerkern aus dem Limousin bei ihrer Arbeit zuschauen. Darüber hinaus werden allerlei kulinarische Spezialitäten aus Frankreich angeboten und Köchen aus dem Limousin kann man beim Schaukochen im „Bistrot Limousin“ in die Töpfe schauen.
Musikalische Darbietungen auf der Aktionsbühne runden das Programm ab, u.a. entführen Künstler mit Chansons, Akkordeonmusik oder den Klängen einer Drehorgel musikalisch nach Frankreich. Ein besonderes Highlight dürften die temperamentvollen Cancan-Tanzshows am Wochenende, 5./6. März, sein. Darüber hinaus werden auf der Aktionsbühne gegen 17 Uhr Reisen und Aufenthalte im Limousin verlost.
Automobile Raritäten stehen bei der Sonderpräsentation französischer Autoklassiker im Mittelpunkt. Die liebevoll restaurierten Oldtimer der Marken Bugatti, Brasier, Renault, Peugeot und Citroën sind allesamt Meilensteine französischer Automobilgeschichte.

Caravaning + Camping

Einer der größten Bereiche der Messe widmet sich in den Hallen 7A und 7 der mobilen Freizeit. Hersteller und regionale Händler zeigen ein breites Spektrum an Reisemobilen und Caravans namhafter in- und ausländischer Marken. Das Angebot reicht vom kompakten Campingbus bis hin zum Luxusreisemobil mit viel Platz für die ganze Familie. Durch die Angebotskonzentration bietet die Nürnberger Freizeit-Messe eine ideale Gelegenheit, um Preise, Design, Ausstattungen und Grundrisse der Fahrzeuge direkt zu vergleichen. Mietfahrzeuge, Zelte und Campingbedarf sowie Informationsstände des Deutschen Campingclubs und anderer Organisationen komplettieren das Angebot.


Ideen und Trends fürs grüne Wohnzimmer machen Lust auf die neue Gartensaison.


Ein geballtes Angebot rund ums grüne Hobby präsentiert Nordbayerns größte Gartenmesse für Hobbygärtner in Halle 4. Das Angebot wurde weiter ausgebaut und umfasst u.a. Gartengeräte und -technik, Natursteine, Holz im Garten, Sämereien, Blumenzwiebeln, Pflanzen, Gewächs- und Gartenhäuser, Zäune, Wintergärten, Gartenmöbel und Garten-Accessoires sowie Dekorationen zur Verschönerung des eigenen Gartens.
Besondere Blickfänge sind die von der AFAG gemeinsam mit Landschaftsgärtnern und Floristen gestalteten Gartenwelten, die Frühlingsstimmung in die Messehalle zaubern und das Messepublikum mit ihrer Farbenpracht und aufwändigen Rahmengestaltung begeistern. Die sechs Showgärten sind Inspiration für das eigene Zuhause und widmen sich den Themen „Die neue Diva – ohne Nelken geht es nicht“, „Natürlich Weide“, „Orchideen – Königin des Dschungels“, „Blumen aus 1001 Nacht“; „Bromelien – Gute Laune-Farben“ und „Das grüne Raritäten-Kabinett“.  
Konkrete Gestaltungsbeispiele zeigen auf über 400 qm vier Mitgliedsbetriebe des Bundesverbandes Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau e.V. Unter dem Motto „So geht’s – Kompetenz aus 1. Hand“ stehen die Fachvorträge im „Garten-Forum“. Dabei werden Gartenexperten wertvolle Tipps zur Blumen- und Pflanzenpflege geben und Probleme im Garten ansprechen, die jeder Hobbygärtner kennt. Zur fachlichen Kompetenz der Garten-Präsentation tragen zahlreiche Informations- und Beratungsstände einschlägiger Gartenverbände und Organisationen bei.
Ebenfalls in Halle 4 wendet sich der Bereich der „Freizeit Selection“ an Premium-Kunden, die einen gehobenen Lebensstil schätzen und das Besondere suchen. Zum Angebot gehören Garten-Inseln mit edlen Gartenangeboten und Garten-Accessoires, Gartenmöbel, exklusive Möbel für den Wohnbereich, Mustang-Automobile, individuelle Schmuck-Ideen, handgefertigte Hüte für Sie und Ihn, Confiserie-Spezialitäten sowie hochwertige Kaffee- und Espresso-Spezialitäten. Einen optischen Glanzpunkt setzt die Präsentation der Floristen zum Thema „Anthurie Unlimited: der neue Star für Fashion, Interieur und Design“. Zum Verweilen bei dezenter klassischer Musik lädt das Café von Klassik Radio ein.


Outdoor-Angebote mit Hochseilgarten, Fahrrad-Frühling, Testparcours, Tauchsportschau und Kanu-Kompetenzzentrum.


In Halle 6 stehen die verschiedensten Outdoor-Aktivitäten im Mittelpunkt. Einen unübersehbaren Blickfang bildet der Hochseilgarten, der von der Touristinformation Hersbruck und der Fackelmann Therme Hersbruck in Zusammenarbeit mit dem Hirschbacher Berg- und Skiteam Jura präsentiert wird. Bei dieser spektakulären Messe-Attraktion können abenteuerlustige Messebesucher hoch über dem Boden auf schwankenden Bohlen, Holzbrücken und Seilen laufen und beweisen, dass Höhenangst für sie kein Thema ist. Dabei werden sie vom erfahrenen Berg- und Skiteams Jura mit Seil und Karabiner professionell gesichert.
Unter dem Motto „Fahrrad-Frühling“ wendet sich die Messe an die große Schar begeisterter Radler. Regionale Händler präsentieren in Halle 6 ein breites Spektrum an Fahrrädern, vom Tourenrad über Rennräder, Mountainbike bis hin zu den neuesten Elektrorädern.
E-Bikes bzw. Pedelecs erleben derzeit einen regelrechten Boom und diesem Trend trägt die Messe mit einer eigenen Präsentation Rechnung, die vom Verein ExtraEnergy e.V. organisiert und betreut wird. Ziel des Vereins ist es, das Thema Elektromobilität mit Pedelecs und E-Bikes einem breiten Publikum zugänglich zu machen. Bei diesen Fahrrädern muss man nicht mehr allein auf die eigene Muskelkraft setzen, sondern ein akkubetriebener Hilfsmotor bietet den Radlern Unterstützung und hilft auch Steigungen ohne große Kraftanstrengung zu meistern. Der Verein wird in Halle 6 die neuesten E-Bikes führender Hersteller vorstellen und bietet Gelegenheit zu Probefahrten auf einem speziellen Testparcours mit einer fast 20 m langen Rampe mit 10 % Steigung.
Außerdem bietet der Allgemeine Deutsche Fahrradclub (ADFC) e.V. auf seinem Infostand Informationen und fachkundige Beratung rund ums Fahrrad. Er wird auch einen zweiten Testparcours betreuen, auf dem man mit dem Rad seiner Wahl einige Testrunden drehen kann
Lust auf einen kostenlosen Tauchgang im 40.000 Liter Tauchturm? Im Tauchsport-Kompetenzzentrum bietet sich die Gelegenheit zum Schnuppertauchen in Begleitung eines erfahrenen Tauchlehrers. Hier findet man außerdem die passende Bekleidung, Ausrüstung und technische Innovationen für das Freizeitvergnügen unter Wasser. Täglich finden im gläsernen Tauchbecken interessante Vorführungen statt, von der Tauchausbildung bis hin zur Vorstellung neuester Ausrüstungen. Außerdem kann man sich über spezielle Tauchreisen und Tauchkurse informieren.
Der Kanuladen Waterwalker aus Würzburg informiert im Kanu-Kompetenzzentrum gemeinsam mit weiteren Partnern über die große Faszination des Kanusports. Hier findet man eine Auswahl an Kanus namhafter Marken und Zubehör sowie vielfältige Informationen über dieses Wassersportvergnügen. Zum Kreis der Partner gehören u.a. regionale Kanutouristik-Unternehmen, Kanuschulen, der Verband Deutscher Kanu- und Outdoor-Schulen. Auf der Aktionsbühne finden täglich Veranstaltungen und Talkrunden zur Faszination des Kanusports statt, die vom Journalisten und Szenekenner Falk Bruder moderiert werden. Falk Bruder wird auch selbst bei einem Bildervortrag über Paddeln in Europa oder einer Tour im Grand Canyon die Faszination des Kanusports auf eindrucksvolle Weise vermitteln.

Vergleichstest: Sommerreifen

Autor

Foto

Messe Nürnberg

Datum

22. Februar 2011
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle News +++
+++ Alle Tests +++
+++ Viele Tipps +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

Videos
06:27 Bürstner Lyseo 2016 Supercheck vor 4 Wochen
475 Aufrufe
Der markante Rahmen mit den c-förmigen Rückleuchten prägt die Rückseite des C-Tourer. 10:39 Carthago C-Tourer I im Supercheck vor einem Monat
858 Aufrufe
  • Alle Bereiche
  • News
  • Tests
  • Stellplätze
  • Reise
  • Ratgeber
  • Zubehör
  • Video
Alle Marken von A-Z