Zoom

News: Silverdream 600 SE: Träume schön

Silverdream: Der ungewöhnliche Alkoven zeigt zwei neue Grundrisse und viele Verbesserungen.

Ein Einstand nach Maß: Kaum vorgestellt, landete der auffällige Silverdream bei der promobil-Leserwahl auf einem exzellenten zweiten Platz der Importwertung. Doch das silberne Alkovenmobil ist nicht nur optisch anders. Die Kabine besteht bis hinunter zu den Schürzen aus einem einzigen GfK-Teil, Monocoque genannt, das direkt an das Fahrerhaus des Mercedes Sprinter anlaminiert ist.
Mit technischen Raffinessen glänzt der Silberpfeil auch drinnen. Das wurzelfurnierte Mobiliar beispielsweise ist geräuschminimierend an Gummilagern aufgehängt. In der Decke verlaufen Klimakanäle für zugfreien Luftaustausch. Die Deckplatte des Küchenblocks besteht aus einem einzigen fugenlosen GfK-Teil. Außerdem gibt es ein beleuchtetes, optimal zugängliches Technikfach, das auf kleinstem Raum Kombiheizung, Sicherungen, Ladegerät und zwei Bordbatterien beherbergt. Die frostsichere Wasseranlage stellt maximal 200 Liter Frischwasser zur Verfügung.

Mit dem brandneuen, nur 5,99 Meter kurzen 600 SE mit Halbdinette und Kinderbett im Heck summiert sich die Anzahl der Grundrisse auf vier. Clou des Kompaktmodells ist die auf 2,10 Meter Länge ausziehbare Spielwiese im mit Stoffhimmel ausgeschlagenen Alkoven. Eine Fahrradgarage mit großer Heckklappe zählt in allen Modellen zum Standard. Ebenso Klimaanlage und Airbags für Fahrer und Beifahrer. Stattliche 78 990 Euro sind minimal anzulegen. Angesichts üppiger Serienausstattung kein übertriebener Preis.

promobil Logo

Autor

Datum

29. August 2005
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle News +++
+++ Alle Tests +++
+++ Viele Tipps +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • News
  • Tests
  • Stellplätze
  • Reise
  • Ratgeber
  • Zubehör
  • Video
Alle Marken von A-Z